Ante Sicenica

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzzeitiger ETB-Spieler und Beinahe-Profi mit kroatischem Pass (*05.04.1981).

Ante Sicenica wurde aus der Jugend des FC Kray an den Uhlenkrug geholt und machte in der Saison 2000/2001 dreizehn Spiele in der Oberliga Nordrhein, davon kein einziges über 90 Minuten. Wer oder was in Ante Sicenica auf dieser Grundlage einen kommenden Fußballstar ausgemacht hat, ist nicht bekannt. Dennoch wechselte der Mittelfeldakteur nach der Saison zu den Amateuren des VfL Wolfsburg. Sein größter Erfolg in dieser Phase war der Erstrundensieg über Borussia Dortmund im DFB-Pokal 2001/2002.

Von 2003 bis 2006 war Ante Sicenica beim MSV Duisburg unter Vertrag, stand im Profikader, kam aber zu keinem einzigen Einsatz in der 2. Bundesliga. Seit dem Ende seiner Profiambitionen wechselt Ante Sicenica jedes Jahr einmal den Verein. Er hat inzwischen schon bei der SpVgg. Bayreuth, Germania Gladbeck, VfB Homberg, 1. FC Viersen und VfR Fischeln gespielt.

Galerie

Ante Sicenica beim MSV Duisburg (links oben Marco Manske).