Antonio Molina

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toni Molina. (Foto: LesPaul)

Antonio Molina (*02.02.1973) ist ein ehemaliger Trainer des ETB-Schwarz-Weiß.

Nachwuchstrainer

Dass dies einmal so kommen würde, hatte beim ersten Kontakt des gebürtigen Wuppertalers mit dem ETB wohl niemand gedacht: Im Sommer 2011 war es nämlich ausgerechnet Toni Molinas B-Jugend von Fortuna Düsseldorf, die der schwarz-weißen U17 den Aufstieg in die Bundesliga in zwei Play-Off-Spielen vor der Nase wegschnappte (Berichte und Fotos von Hin- und Rückspiel). Molina blieb der Fortuna Düsseldorf U17 noch bis 2013 erhalten und begann anschließend, nach fünf Jahren bei den B-Junioren, seine Laufbahn im Seniorenbereich.

Seniorentrainer

Erste Station von Toni Molina war hier der VfB 03 Hilden, den er als Aufsteiger in der Oberliga Niederrhein übernahm. Trotz bescheidener Mittel hielt er den Club mit vielen jungen Spielern zwei Jahre in dieser Spielklasse und ließ dabei sogar attraktiven Offensivfußball spielen. Nachdem beim ETB Schwarz-Weiß der erfolgreiche Mircea Onisemiuc nach nur einer Saison seinen Abschied verkündet hatte, bemühte man sich am Uhlenkrug sofort um Molina, dessen Qualitäten exakt zum Anforderungsprofil passten, und stattete ihn mit einem Vertrag als Cheftrainer aus.

Nach gerade einmal acht Monaten Arbeit am Uhlenkrug wurde bekannt, dass Molina den ETB zum 30.06.2016 gemeinsam mit einem Leiter wieder verlassen und den Ligarivalen SC Kapellen-Erft übernehmen würde. So weit kam es aber gar nicht, denn nachdem die Schwarz-Weißen bis in den März hinein eine ordentliche Saison gespielt hatten, sorgte eine schwarze Serie von sieben Spielen ohne Sieg - darunter auch eine historische 1:8-Pleite beim 1. FC Mönchengladbach - für eine vorzeitige Trennung von Toni Molina. Der Entlassene äußerte Verständnis für diesen Schritt und lobte das menschliche Gespräch mit dem Vorstand. Sein ohnehin designierter Nachfolger Damian Apfeld wurde vom Ligarivalen Spvg Schonnebeck 1910 kulanterweise eher freigegeben und übernahm das Training am Uhlenkrug bereits zum 26.04.2016.

Zu Antonio Molinas Ehrenrettung soll noch festgehalten sein, dass die unter ihm gesammelten 35 Punkte letztlich auch für den Klassenerhalt gereicht hätten.

Nach-ETB-Phase

Toni Molinas Engagement beim SC Kapellen-Erft endete genauso vorzeitig wie das beim ETB: Er wurde Ende März entlassen. Die Talfahrt seines Teams ging - wieder eine Parallele zum Vorjahr - vorerst trotzdem weiter.