Bilal Lekesiz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Update.)
(Updates.)
 
Zeile 13: Zeile 13:
 
== Fußballerische Realität ==
 
== Fußballerische Realität ==
  
Bilal Lekesiz lief fünf Jahre lang für den niederrheinischen Verein ASV Süchteln auf, mit dem er 2012 den Aufstieg in die Landesliga feiern konnte und der seit 2015 von [[Heinrich Losing]] trainiert wird. Neben Lekesiz spielte auch der ehemalige Bundesligaprofi Chiquinho für die Süchtelner, das Faible für brasilianische Kollegen scheint erhalten geblieben zu sein. Aktuell ist Lekesiz für den TDFV Viersen aktiv, der im Sommer 2016 in die Kreisliga A und zwei Jahre später in die Bezirksliga aufgestiegen ist. Einer seiner Mannschaftskollegen war Aytac Azmaz, der ebenfalls eine ETB-Vergangenheit hat, und mittlerweile Trainer der Viersener ist.
+
Bilal Lekesiz lief fünf Jahre lang für den niederrheinischen Verein ASV Süchteln auf, mit dem er 2012 den Aufstieg in die Landesliga feiern konnte und der von 2015 bis 2019 von [[Heinrich Losing]] trainiert wurde. Neben Lekesiz spielte auch der ehemalige Bundesligaprofi Chiquinho für die Süchtelner, das Faible für brasilianische Kollegen scheint erhalten geblieben zu sein. Aktuell ist Lekesiz für den TDFV Viersen aktiv, der im Sommer 2016 in die Kreisliga A und zwei Jahre später in die Bezirksliga aufgestiegen ist. Einer seiner Mannschaftskollegen war der spätere Spielertrainer Aytac Azmaz, der ebenfalls eine ETB-Vergangenheit hat. Zu Beginn der Saison 2019/2020 wurde dann Lekesiz Spielertrainer des ''Türkisch Deutschen Freundschaftsvereins''.
  
 
== Weblink ==
 
== Weblink ==

Aktuelle Version vom 11. Oktober 2019, 12:34 Uhr

Bilal Lekesiz (* 24.04.1986 in Viersen) ist ein ehemaliger ETB-Spieler.

Fußball beim ETB

Lekesiz, der die türkische Staatsbürgerschaft besitzt, kam als Nachwuchsspieler an den Uhlenkrug. Mit durchweg hervorragenden Leistungen drängte er sich für einen Vertrag im ETB-Oberliga-Kader auf, den er 2005 auch bekam. Unter den Trainern Klaus Täuber und Frank Kontny verbrachte Lekesiz drei erfolgreiche Jahre am Uhlenkrug, spielte 92mal in der Oberliga Nordrhein, erzielte neun Tore, davon alleine fünf 2006/07, und sah zweimal die gelb-rote Karte.

Am 27.04.2008 ging seine Zeit beim ETB unerfreulich zu Ende: Nach einem bei einem Spiel beim VfB Homberg erlittenen Kreuzbandriß ließen die ETB-Verantwortlichen den langzeitverletzten Spieler so lange hängen, bis dieser im Februar 2009 vom ambitionierten Verbandsligisten KFC Uerdingen verpflichtet wurde. Lekesiz war zu der Zeit Azubi in einem am Uhlenkrug nicht unbekannten Autohaus, seine Reha absolvierte er bei SportZ in der ersten Etage des ETB-Clubhauses.

Fußballerische Ambitionen

Bilal Lekesiz hatte stets den Ehrgeiz, als Fußball-Profi sein Geld zu verdienen. Doch seine Bemühungen bei der Suche nach höherklassigen Vereinen in Deutschland und der Türkei - die ihm mehr im Wege standen, als daß sie ihm hilfreich gewesen wären - blieben von jedem Erfolg verschont. Immerhin stand er in Uerdingen zeitweise mit einem durchaus berühmten Fußballer in einem Team, nämlich mit dem ehemaligen Bundesliga-Profi und gebürtigen Brasilianer Ailton.

Fußballerische Realität

Bilal Lekesiz lief fünf Jahre lang für den niederrheinischen Verein ASV Süchteln auf, mit dem er 2012 den Aufstieg in die Landesliga feiern konnte und der von 2015 bis 2019 von Heinrich Losing trainiert wurde. Neben Lekesiz spielte auch der ehemalige Bundesligaprofi Chiquinho für die Süchtelner, das Faible für brasilianische Kollegen scheint erhalten geblieben zu sein. Aktuell ist Lekesiz für den TDFV Viersen aktiv, der im Sommer 2016 in die Kreisliga A und zwei Jahre später in die Bezirksliga aufgestiegen ist. Einer seiner Mannschaftskollegen war der spätere Spielertrainer Aytac Azmaz, der ebenfalls eine ETB-Vergangenheit hat. Zu Beginn der Saison 2019/2020 wurde dann Lekesiz Spielertrainer des Türkisch Deutschen Freundschaftsvereins.

Weblink

Spielerportrait bei FuPa.net

Galerie

Bilal Lekesiz im Sommer 2006. (Foto: LesPaul)
Bilal Lekesiz wird verletzt vom Spielfeld geführt - spätere Diagnose: Kreuzbandriß.
Spiel: VfB Homberg - ETB Schwarz-Weiß 5:1, 27.04.2008. (Foto: LesPaul)