Caglayan Mumcu

Aus Wiki der Uhltras
Version vom 24. Juli 2017, 16:03 Uhr von LesPaul (Diskussion | Beiträge) (Update.)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Caglayan "Charly" Mumcu ist ein ehemaliger ETB-Spieler türkischer Abstammung.

Beim ETB II gehörte Charly Mumcu zu den Stammkräften in der Offensive. Zusammen mit seinen kongenialen Sturmpartnern Julian Haase und Benny Christ hätte er die Mannschaft in der Saison 2009/2010 um ein Haar in die Landesliga geschossen, doch am Ende reichten auch die 20 Treffer des wendigen Ballkünstler nicht für die Meisterschaft. In der Oberliga-Mannschaft des ETB Schwarz-Weiß kam Charly Mumcu zwischen 2008 und 2010 insgesamt achtmal zum Einsatz, wobei ihm jedoch kein Treffer gelang.

Von Juli bis Dezember 2010 weilte Charly Mumcu in der Türkei. Was er dort gewollt hat, ist nicht eindeutig zu klären. Manche vermuten, es sei um seine Ausbildung gegangen, andere munkeln von Profiträumen. Nach einer Meniskusoperation war Mumcu Anfang 2011 in jedem Fall wieder am Uhlenkrug und half mit, den Abstieg des ETB II in die Kreisliga A zu verhindern. Nach der Saison schloss er sich gemeinsam mit Björn Strübing, Julian Haase, Holger Steinmann, Sebastian Nilewski und Sascha Behnke dem SC Velbert an.

In der Saison 2013/14 arbeitete Charly Mumcu als Co-Trainer der FC Kray U17. Nach einem Jahr wechselte er in die Jugendabteilung von Yurdumspor Essen, mittlerweile ist er unter Trainer Sascha Behnke für den Heisinger SV aktiv.

Galerie

Charly Mumcu. (Bild: Foto-Frank)