Danny Walkenbach: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Stats.)
(Update.)
Zeile 12: Zeile 12:
 
|}
 
|}
  
Danny Walkenbach (*06.04.1994) ist der aktuelle [[ETB-Spieler des Jahres]] 2018/2019.
+
Danny Walkenbach (*06.04.1994) war nicht nur [[ETB-Spieler]], er war [[ETB-Spieler des Jahres]] der Spielzeit 2018/2019.
  
 
Ausgebildet wurde Danny Walkenbach bei der DJK Arminia Klosterhardt, wo er 19-jährig auch erstmals als Seniorenspieler in der Landesliga zum Einsatz kam. Bereits in der Folgesaison lief Walkenbach regelmäßig für die Oberhausener auf; 2014 bis 2016 war er dann Stammspieler und empfahl sich für höhere Aufgaben.
 
Ausgebildet wurde Danny Walkenbach bei der DJK Arminia Klosterhardt, wo er 19-jährig auch erstmals als Seniorenspieler in der Landesliga zum Einsatz kam. Bereits in der Folgesaison lief Walkenbach regelmäßig für die Oberhausener auf; 2014 bis 2016 war er dann Stammspieler und empfahl sich für höhere Aufgaben.
Zeile 18: Zeile 18:
 
[[Damian Apfeld]], der als langjähriger [[Nachwuchstrainer]] einen Blick für aufstrebende Talente hatte, lotste Danny Walkenbach zur [[Oberliga Niederrhein 2016/2017|Saison 2016/2017]] an den [[Uhlenkrug]]. In einem Jahr, das ansonsten gerne dem Vergessen anheimfallen kann, war der lauf- und kampfstarke Rechtsverteidiger einer der wenigen Lichtblicke. Apfelds Nachfolger [[Manfred Wölpper]] übernahm Walkenbach mit Kusshand in seinen Kader, setzte ihn in den zwei folgenden Spielzeiten allerdings meist als linken Verteidiger ein.
 
[[Damian Apfeld]], der als langjähriger [[Nachwuchstrainer]] einen Blick für aufstrebende Talente hatte, lotste Danny Walkenbach zur [[Oberliga Niederrhein 2016/2017|Saison 2016/2017]] an den [[Uhlenkrug]]. In einem Jahr, das ansonsten gerne dem Vergessen anheimfallen kann, war der lauf- und kampfstarke Rechtsverteidiger einer der wenigen Lichtblicke. Apfelds Nachfolger [[Manfred Wölpper]] übernahm Walkenbach mit Kusshand in seinen Kader, setzte ihn in den zwei folgenden Spielzeiten allerdings meist als linken Verteidiger ein.
  
Egal auf welcher Seite und mit welchen Nebenleuten: Auf Danny Walkenbach war immer und überall Verlass. Folgerichtig wählten die [[ETB-Fan]]s ihn am Ende der [[Oberliga Niederrhein 2018/2019|Saison 2018/2019]] zum [[ETB-Spieler des Jahres|Spieler des Jahres]]. Im [[Oberliga Niederrhein 2019/2020|Folgejahr]] brachte Walkenbach eine Verletzung etwas aus dem Tritt. Die Redaktion hofft dennoch stark darauf, dass der sympathische Oberhausener seine Karriere beim ETB fortsetzen wird.
+
Egal auf welcher Seite und mit welchen Nebenleuten: Auf Danny Walkenbach war immer und überall Verlass. Folgerichtig wählten die [[ETB-Fan]]s ihn am Ende der [[Oberliga Niederrhein 2018/2019|Saison 2018/2019]] zum [[ETB-Spieler des Jahres|Spieler des Jahres]]. Im [[Oberliga Niederrhein 2019/2020|Folgejahr]] brachte Walkenbach eine Verletzung etwas aus dem Tritt. Aber nicht etwa deshalb, sondern allein aus beruflichen Gründen - als Referendar muß man seine Zeit sehr genau einteilen - schloß er sich im Sommer 2020 dem Oberhausener Bezirksliga-Aufsteiger Schwarz-Weiß Alstaden an, wo sein Trainer der ehemalige Klosterhardter Teamkollege Raphael Steinmetz sein wird.
  
Danny Walkenbachs Oberligastatistik weist nach vier Spielzeiten 98 Meisterschaftseinsätze, drei Tore (Elferquote 1/1) und drei Ampelkarten aus.
+
Danny Walkenbachs Oberligastatistik wies nach vier Spielzeiten 98 Meisterschaftseinsätze, drei Tore (Elferquote 1/1) und drei Ampelkarten aus.
  
 
== Galerie ==
 
== Galerie ==

Version vom 5. Juli 2020, 17:40 Uhr

Saison Spiele Tore (E) R/GR
16/17 27 1 0/1
17/18 29 0 0/1
18/19 25 2 (1) 0/1
19/20 17 0 0/0

Danny Walkenbach (*06.04.1994) war nicht nur ETB-Spieler, er war ETB-Spieler des Jahres der Spielzeit 2018/2019.

Ausgebildet wurde Danny Walkenbach bei der DJK Arminia Klosterhardt, wo er 19-jährig auch erstmals als Seniorenspieler in der Landesliga zum Einsatz kam. Bereits in der Folgesaison lief Walkenbach regelmäßig für die Oberhausener auf; 2014 bis 2016 war er dann Stammspieler und empfahl sich für höhere Aufgaben.

Damian Apfeld, der als langjähriger Nachwuchstrainer einen Blick für aufstrebende Talente hatte, lotste Danny Walkenbach zur Saison 2016/2017 an den Uhlenkrug. In einem Jahr, das ansonsten gerne dem Vergessen anheimfallen kann, war der lauf- und kampfstarke Rechtsverteidiger einer der wenigen Lichtblicke. Apfelds Nachfolger Manfred Wölpper übernahm Walkenbach mit Kusshand in seinen Kader, setzte ihn in den zwei folgenden Spielzeiten allerdings meist als linken Verteidiger ein.

Egal auf welcher Seite und mit welchen Nebenleuten: Auf Danny Walkenbach war immer und überall Verlass. Folgerichtig wählten die ETB-Fans ihn am Ende der Saison 2018/2019 zum Spieler des Jahres. Im Folgejahr brachte Walkenbach eine Verletzung etwas aus dem Tritt. Aber nicht etwa deshalb, sondern allein aus beruflichen Gründen - als Referendar muß man seine Zeit sehr genau einteilen - schloß er sich im Sommer 2020 dem Oberhausener Bezirksliga-Aufsteiger Schwarz-Weiß Alstaden an, wo sein Trainer der ehemalige Klosterhardter Teamkollege Raphael Steinmetz sein wird.

Danny Walkenbachs Oberligastatistik wies nach vier Spielzeiten 98 Meisterschaftseinsätze, drei Tore (Elferquote 1/1) und drei Ampelkarten aus.

Galerie

Danny Walkenbach ist extrem schwer zu fotographieren: Entweder er rennt oder oder springt. LesPaul und Ayatollah Choleri haben dennoch zwei verwertbare Schüsse tätigen können.

Voller Einsatz gegen den TV Jahn Hiesfeld, Ostermontag 2019. (Foto: LesPaul)
Auch die tiefstehende Sonne hat keine Chance gegen Danny Walkenbach, Nettetal 2018. (Foto: Leiter Nörgel)