Frank Sous

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank Sous ist ein ehemaliger ETB-Stürmer und dreifacher Derbytorschütze. Eine lebende ETB-Legende.

Von kurzen Unterbrechungen (1982/83 und 1985-87) abgesehen stand Frank Sous von 1978 bis 1988 im Oberliga-Kader des ETB Schwarz-Weiß. An der Seite von Carl von Falkenhausen, Achim Kontermann, Reiner Geweke, Gerd Wirbitzky, Georg Müffler und Volker Knappheide ging Frank Sous somit ein ganzes Jahrzehnt für die Schwarz-Weißen auf Torejagd. Seine wichtigsten Treffer gelangen ihm im Stadtpokalfinale 1985, als er mit zwei Toren aus dem Spiel heraus und einen Treffer im Elfmeterschießen maßgeblichen Anteil am 9:7 über Rot-Weiss Essen hatte. Im DFB-Pokal der Saison 1980/81 gelangen ihm zudem gegen den FC Neureut drei (!) Tore, gegen Rot-Weiß Niebüll eines.

Nach seiner aktiven Laufbahn, die ihn auch zum VfB Speldorf führte, war Frank Sous A-Jugendtrainer beim ETB Schwarz-Weiß und danach bis zum Herbst 2013 Chefcoach bei der DJK Adler Frintrop. Mit den Adlern gelang ihm 1998 der Aufstieg in die Bezirksliga.

Familienbande

  • Frank Sous ist mit einer Tochter von Trainerlegende Kalli Feldkamp verheiratet.
  • Frank Sous' verletzungsgeplagter Sohn Thimo war ebenfalls ETB-Spieler.

Galerie

Frank Sous (m.), 1983. (Foto: Chronik)