Friedhelm Wessendorf

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehemaliger ETB-Spieler und Trainer (*15.10.1941 +2011)

"Fitti" Wessendorf wurde im im Alter von 15 Jahren Mitglied des ETB Schwarz-Weiß, was er auch bis zu seinem Tod im Dezember 2011 blieb. Er war zunächst als Aktiver in den Jugend- und Amateurmannschaften des ETB Schwarz-Weiß vertreten, bevor er sich dem Trainergeschäft zuwandte.

Seinen größten Erfolg feierte Fitti Wessendorf 1977, als die von ihm betreute "Zweite Amateurmannschaft" (d.h. ETB III) aus der Ruhrbezirks- in die Landesliga aufstieg und somit die gleiche Spielklasse wie die ETB-Amateure erreicht hatte. Im weiteren Verlauf seiner von einmaliger Vereinstreue geprägten Karriere trainierte Fitti Wessendorf längere Zeit den ETB II, war 1975/76 Co-Trainer der Zweitligamannschaft und von April bis Juni 1993 hauptverantwortlicher Interimstrainer.

Fitti Wessendorf war das Amt von Gerd Zewe anvertraut worden, als sich der ETB wenige Spieltage vor Ende der Saison auf einem Abstiegsplatz der Oberliga Nordrhein befand. Wessendorf fand in der Kürze der Zeit den richtigen Zugang zu der eigentlich spielstarken Mannschaft und bewahrte den Verein vor dem entgültigen Niedergang. Zur neuen Saison trat Fitti Wessendorf dann wieder ins zweite Glied zurück und machte Platz für Detlef Pirsig.

Von Fitti Wessendorfs Tod Ende 2011 erfuhr die Essener Sportszene nur durch eine private Todesanzeige. Weder der ETB SW noch die WAZ würdigten seine Verdienste auch nur mit einem einzigen Wort.


Galerie

Friedhelm "Fitti" Wessendorf.
(Foto: ETB-Chronik)