Gaststätte "Fürst Bismarck"

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nach Errichtung des Sportplatzes an der Kruppstraße (zwischen Bismarckplatz und Hauptbahnhof, auf dem Gelände des jetzigen älteren RWE-Hochhauses) wurde 1904 die Gaststätte "Fürst Bismarck" zum Vereinslokal der ETB-Fußballer. Die Gaststätte lag direkt am Bismarckplatz.

Schon während der Bauarbeiten am neuen Sportplatz wurden die ehrenamtlichen Helfer vom Verein nach getaner Arbeit zu einem kleinen Umtrunk im "Fürst Bismarck" eingeladen. Zu der Zeit war auch das "Dreilinden-Eck" in der Dreilindenstraße Treffpunkt der Fußballer.

Im "Fürst Bismarck" fand auch 1914 die historische Abschiedsfeier der ETB-Sportkameraden statt, die in den Krieg zogen; die meisten sollten nicht mehr heimkehren.