Josef Heucken

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef "Jonny" Heucken ist ein ehemaliger ETB-Spieler und ETB-Internationaler.

Als linker Läufer, Mittelläufer und linker Verteidiger spielte Jonny Heucken von 1922 bis 1932 für den ETB Schwarz-Weiß; besondere Stärken waren sein Kopfball- und Paßspiel. Ab spätestens 1924 hatte Heucken das Amt des Mannschaftskapitäns inne. 1925 nahm er mit dem ETB an der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft teil und kam gegen Viktoria Forst (Achtelfinale, 2:1) und den FSV Frankfurt (Viertelfinale, 1:3) als Spielführer zum Einsatz. Die gleiche Ehre wurde Jonny Heucken auch ein Jahr später im Entscheidungsspiel um die Ruhrgaumeisterschaft gegen BV Altenessen (2:3) zuteil. 1932 reiste Jonny Heucken mit dem ETB zum Osterturnier in Paris; Gegner waren Red Star Olympique Paris und Kispest Budapest.

Für die Westdeutsche Nationalmannschaft war Jonny Heucken seit den 1920er Jahren am Ball. 1926 absolvierte er vor 30.000 Zuschauern in Köln-Müngersdorf an der Seite von Franz Horn das Endspiel um den Bundespokal gegen die Süddeutsche Auswahl 1932 (2:7). Sechs Jahre später kam er im Vergleich mit der baltischen Auswahl sogar zu einem internationalen Einsatz.

Der weitere Lebensweg des Jonny Heucken ist unbekannt.

Galerie

Jonny Heucken im Portrait...

...und in Aktion. (Fotos: Chronik)