Klaus R.: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Lynck.)
K (Laaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!)
 
Zeile 9: Zeile 9:
 
* Am 29.11.2011 rückte Klaus R. wieder in den [[ETB Schwarz-Weiß|ETB]]-[[Aufsichtsrat]], ging dann im Laufe des Jahres 2014 irgendwie verloren, um im Sommer 2015 erneut aufzutauchen. Allerdings kam er diesmal nicht alleine, sondern hatte den auch schon mal als Fußballtrainer tätigen Dampfplauderer Peter N. im Gepäck.
 
* Am 29.11.2011 rückte Klaus R. wieder in den [[ETB Schwarz-Weiß|ETB]]-[[Aufsichtsrat]], ging dann im Laufe des Jahres 2014 irgendwie verloren, um im Sommer 2015 erneut aufzutauchen. Allerdings kam er diesmal nicht alleine, sondern hatte den auch schon mal als Fußballtrainer tätigen Dampfplauderer Peter N. im Gepäck.
 
* Nach einem neuerlichen Rückzug, dessen konkretes Datum an Menschen mit Nebeninteressen vorbeiging, kehrte Klaus R. Anfang 2019 als Sportvorstand auf die Bühne zurück.
 
* Nach einem neuerlichen Rückzug, dessen konkretes Datum an Menschen mit Nebeninteressen vorbeiging, kehrte Klaus R. Anfang 2019 als Sportvorstand auf die Bühne zurück.
 +
* Noch vor der jahrelang verschobenen [[Jahreshauptversammlung]] am 16.09.2019 war Klaus R. heimlich, still und leise abermals von der Bildfläche verschwunden.
  
 
== Ewigkeitsverdienst ==
 
== Ewigkeitsverdienst ==

Aktuelle Version vom 15. September 2019, 21:16 Uhr

Satire.png

Bisweilen dysfunktionaler Funktionär.

On-Off-Beziehung

  • Klaus R. war nach der Abwicklung seiner alten Leidenschaft - einem ehedem durchaus namhaften westfälischen Club - in diversen Funktionen beim ETB Schwarz-Weiß tätig, u.a. in Vorstand und Aufsichtsrat, vor allem aber als Leiter Besserwissen und Leiter Rechthaben.
  • Für Klaus R. stehen mehr Amtsübernahmen und Rücktritte zu Buche als Aufstiege für den ETB.
  • Klaus R. kam im Dezember 2012 nach einem weiteren Rücktritt überflüssigerweise in einer irrelevanten Gazette zu Wort und outete sich dabei - trotz einiger nachvollziehbarer Aussagen - als Leiter Nachtreten.
  • Am 29.11.2011 rückte Klaus R. wieder in den ETB-Aufsichtsrat, ging dann im Laufe des Jahres 2014 irgendwie verloren, um im Sommer 2015 erneut aufzutauchen. Allerdings kam er diesmal nicht alleine, sondern hatte den auch schon mal als Fußballtrainer tätigen Dampfplauderer Peter N. im Gepäck.
  • Nach einem neuerlichen Rückzug, dessen konkretes Datum an Menschen mit Nebeninteressen vorbeiging, kehrte Klaus R. Anfang 2019 als Sportvorstand auf die Bühne zurück.
  • Noch vor der jahrelang verschobenen Jahreshauptversammlung am 16.09.2019 war Klaus R. heimlich, still und leise abermals von der Bildfläche verschwunden.

Ewigkeitsverdienst

Im Mai 2019 wies Klaus R. seine Funktionalität vollumfänglich nach, als er den bereits eingestielten Deal mit einem anatolischen Investor kurz vor dem Abschluss wieder stornierte. Hierdurch blieb dem ETB die Schmach erspart, als Gaziantepspor Essen zu enden.

Zitate

  • Klaus R. stellte während eines ETB-Fan-Treffens im VIP-Raum des Stadion Uhlenkrug einen Weltrekord im Ich-Sagen auf, hängte seinen Konkurrenten um den Titel Leiter Ich locker ab und beeindruckte damit alle Anwesenden mächtig. Einige Highlights: "Ich war...", "Ich war auch...", "Ich habe...", "Dann war ich noch...", "Ich hatte...", "Außerdem habe ich...", "Ich konnte...", "Natürlich kann ich...", "Ich werde...", "Ich kann...", "Ich will...", "Ich mußte...", "Ich war...", "Ich war auch...", "Ich habe...", "Dann war ich noch...", "Ich hatte...", "Außerdem habe ich...", "Ich konnte...", "Natürlich kann ich...", "Ich werde...", "Ich kann...", "Ich will...", "Ich mußte...", "Ich war...", "Ich war auch...", "Ich habe...", "Dann war ich noch...", "Ich hatte...", "Außerdem habe ich...", "Ich konnte...", "Natürlich kann ich...", "Ich werde...", "Ich kann...", "Ich will...", "Ich mußte...", "Ich war...", "Ich war auch...", "Ich habe...", "Dann war ich noch...", "Ich hatte...", "Außerdem habe ich...", "Ich konnte...", "Natürlich kann ich...", "Ich werde...", "Ich kann...", "Ich will...", "Ich mußte..." usw.
  • Zum Nicht-Einstieg des anatolischen Investors im Mai 2019: "Ich habe [...] auf den letzten Metern gemerkt, dass die aus dem ETB einen türkischen Verein machen wollten."
  • Zur offenen Kritik eines ehemaligen Aufsichtsrates am ETB-Vorstand des Jahres 2019: "Ich fühle mich überhaupt nicht angesprochen."