Mutta

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorübergehender ETB-Fan. Keiner wie alle anderen.

Mutta kam wie aus dem Nichts, brachte Schwippschwager (?) Frank und seine bisweilen als Nonne verkleidete Tochter mit und hatte viele Ideen zur Verbesserung der Außendarstellung des ETB: Manche, wie das Fanzine, wurden unter seiner Regie umgesetzt, andere, wie ein Kinowerbespot, blieben auf ewig eine Idee. Mutta verschwand später so plötzlich, wie er zuvor erschienen war, und zog ins Rheinland. Mittlerweile residiert er wieder in Essen, genauer gesagt in Rüttenscheid.

Besuche dieses bemerkenswerten ETB-Fans am Uhlenkrug sind zur absoluten Ausnahme geworden.

Weblink

Müttaliches im weltweiten Netz

Galerie

Immer um Diskretion bemüht: Mutta. (Foto: SWR e.V.)