Paul

Aus Wiki der Uhltras
Version vom 22. Oktober 2017, 17:29 Uhr von Ayatollah Choleri (Diskussion | Beiträge) (Paranormales: Präzisierung.)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Satire.png
ETB-Fan. Ein ganz seltener.

Paul ist der alte Herr von Ayatollah Choleri und trägt maßgeblich Schuld daran, dass dieser beim ETB Schwarz-Weiß sein Unwesen treibt. Paul kommt jedes Jahr ungefähr zweimal zum ETB. Ob es ein Heim- oder ein Auswärtsspiel ist, spielt keine Rolle. Er fährt auch zu Fortuna Köln, nach Sprockhövel oder sonstwohin.


Paranormales

Mit bemerkenswerter Konstanz gelingt es Paul, genau diejenigen Spiele auszuwählen, in denen etwas ganz Bemerkenswertes geschieht. Eine kleine Auswahl:


Ansonsten beehrt Paul ab und an, aber immer in Begleitung von Ayatollah Choleri, den VfL Bochum mit seiner Anwesenheit. Auch dort hat er es geschafft, bei einigen historischen Stunden dabei zu sein:

  • 1991/1992, 1.Bundesliga, 33.Spieltag: VfL - SV Werder Bremen 2:2 (Dirk Eitzert macht sich unsterblich)
  • 1992/1993, 1.Bundesliga, 16.Spieltag: VfL - FC Bayern München 2:2 (!)
  • 1994/1995, 1.Bundesliga, 29.Spieltag: VfL - Eintracht Frankfurt 0:1 (Madjid Glatz tritt Rudi Bommer)
  • 1997/1998, 1.Bundesliga, 12.Spieltag: FC Schalke 04 - VfL 2:0 (Paul und der Ayatollah suchen nach dem Abpfiff eine Stunde lang ihr Auto und beschließen: Nie wieder Parkstadion.)

Trivia

  • Heimspiele des 1.FC Köln darf sich Paul seit 1974 nicht mehr ansehen. Das steht so in seinem Ehevertrag.
  • Pauls Lieblingsspieler ist seit mehr als vierzig Jahren Iwan Fränkel. Man darf vermuten, dass sich daran auch nichts mehr ändern wird.