Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Damian Apfeld

9 Bytes entfernt, 13:16, 21. Jun. 2017
K
Karriere: Nein.
== Karriere ==
Damian Apfeld, der Inhaber einer A-Lizenz ist, arbeite mehrere Jahre lang als Chef- und Co-Trainer in der Nachwuchsabteilung von [[Rot-Weiss Essen]]. Hierbei trainierte er er auch einige <i>Kunden</i> von [[Leiter Nörgel]], die den Übungsleiter aus Bottrop rückblickend als sympathischen Taktikfuchs lobten. 2014 wechselte Damian Apfeld als Co-Trainer zum Landesligisten [[Spvg Schonnebeck 1910]], wo ihm an der Seite von [[Dirk Tönnies]] der [[Aufstieg]] in die [[Oberliga Niederrhein]] glückte. Auch in der neuen Spielklasse eilte der sympathische Essener [[Essen]]er Vorortclub mit seinem ETB-affinen Trainergespann zumindest in der Hinrunde von Sieg zu Sieg und schickte sich an, die Serie im oberen Mittelfeld abzuschließen.
Nach der vorzeitigen Entlassung von [[Antonio Molina]] beim [[ETB Schwarz-Weiß]] verließ Damian Apfeld den Schetters Busch dann aber noch während der Saison und übernahm das Training am [[Uhlenkrug]] zum 26.04.2016 mit der Maßgabe, den drohenden Abstieg in die [[Landesliga]] zu verhindern. Vier Tage nach seinem Amtsantritt führte der neue Trainer die Mannschaft zum ersten Sieg und sich selbst auf die [[Tribüne]] des [[Uhlenkrug]]s - Schiedsrichter Dustin Sikorski war das Coaching dann doch etwas zu laut. Die weiteren Meisterschaftsspiele waren von weniger Erfolg gekrönt: Am Ende hielt der ETB die Klasse nur, weil sich die U23 des [[MSV Duisburg]] vom Spielbetrieb abmeldete.

Navigationsmenü