Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dirk Helmig

8 Bytes entfernt, 22:35, 27. Aug. 2017
K
Nö.
2002 wurde er als Nachfolger von [[ETB-Trainer]] [[Frank Benatelli]] ins Spiel gebracht, übernahm aber erst Anfang 2007 mit der [[SG Wattenscheid 09]] wieder eine Herrenmannschaft. Die 09er stiegen unter Helmigs Ägide aus der Oberliga Westfalen ab, aber auch umgehend wieder auf. Kurz vor dem Ende der Saison 2008/2009 wurde Dirk Helmig in Wattenscheid beurlaubt.
Anschließend trat endlich der [[ETB Schwarz-Weiß]] in das Leben des Dirk Helmig. Gleich am 1. Spieltag siegte er mit seinem neuen Team an alter Wirkungsstätte mit 4:1 und eroberte für eine Woche die Tabellenführung. Die erste Spielzeit unter Helmigs Führung schloss der ETB auf dem beachtlichen vierten Platz der [[NRW-Liga]] ab. Zudem wurde der [[Niederrhein-Pokalsieg 2010]] und der Einzug in die erste Hauptrunde des [[DFB-Pokal]]s gefeiert. Das zweite Jahr endete auf dem fünften Tabellenplatz. Nichtsdestotrotz musste sich Dirk Helmig permanenter Kritik einiger ignoranter [[ETB-Fan]]s erwehren, die sein Spielsystem als defensiv und unattraktiv wahrnahmen, seine späten Auswechslungen nicht nachvollziehen konnten und sich an der Coolness des Trainers während des Spiels störten. Dessen ungeachtet wurde Anfang Mai 2012 vom [[ETB Schwarz-Weiß|Verein]] bekanntgegeben, daß die bis 2013 laufenden Verträge mit Dirk Helmig und dessen Co-Trainer [[Carsten Schmitt]] vorzeitig bis zum Sommer 2014 verlängert wurden. Im April 2013 wurde dann - wohl mit Blick auf den Etat des Vereins - die ''einvernehmliche'' Auflösung des Vertrags zum 30.06.2013 bekanntgegeben.
In der Saison 2013/2014 betreute Dirk Helmig die U23 von [[Rot-Weiss Essen]] in der [[Oberliga Niederrhein]], sein Co-Trainer war wie zu [[ETB]]-Zeiten [[Carsten Schmitt]]. Seit 2014 ist Helmig für die Nachwuchsabteilung der Roten zuständig.
== Funktionär ==

Navigationsmenü