Stefan Hecker: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
(Link entfernt.)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Stefan Hecker (* 16.04.1959 † 19.09.2019) war ein in Krefeld geborener Sportler, der seine besten Zeiten aber in [[Essen]] erlebte.
+
Stefan Hecker (* 16.04.1959, † 19.09.2019) war ein in Krefeld geborener Sportler, der seine besten Zeiten aber in [[Essen]] erlebte.
  
 
== Sportliche Karriere ==
 
== Sportliche Karriere ==
Zeile 13: Zeile 13:
 
* [http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/stefan-hecker-hilft-etb-fussballern-im-marketing-bereich-id6763994.html Vorstellung von Hecker als ETBer im Reviersport]
 
* [http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/stefan-hecker-hilft-etb-fussballern-im-marketing-bereich-id6763994.html Vorstellung von Hecker als ETBer im Reviersport]
 
* [http://www.reviersport.de/210331---etb-stefan-hecker-prescht-vorne.html Vorstellung von Heckers Idee im Reviersport]
 
* [http://www.reviersport.de/210331---etb-stefan-hecker-prescht-vorne.html Vorstellung von Heckers Idee im Reviersport]
* [http://www.kgpjg.de/uhltras.wiki/updown/heckeridee.jpg Offizieller ETB-Text zu Heckers Idee]
 
  
 
[[Kategorie:ETB-Umfeld]][[Kategorie:Kurioses]]
 
[[Kategorie:ETB-Umfeld]][[Kategorie:Kurioses]]

Aktuelle Version vom 31. August 2019, 09:21 Uhr

Stefan Hecker (* 16.04.1959, † 19.09.2019) war ein in Krefeld geborener Sportler, der seine besten Zeiten aber in Essen erlebte.

Sportliche Karriere

Stefan Hecker war als Handballtorwart bei TuSEM Essen, dem VfL Gummersbach und in der deutschen Nationalmannschaft aktiv. Mit dem TuSEM konnte er drei deutsche Meisterschaften, drei DHB-Pokalsiege und zwei Europapokalsiege feiern, mit der Nationalmannschaft nahm er an zwei Weltmeisterschaften teil. Nach seiner aktiven Karriere blieb Hecker dem Handball und weiteren Sportarten in anderen Funktionen erhalten.

ETB-Bezug

Im Sommer 2012 wurde Stefan Hecker zusammen mit Manfred K., Leiter Kommunikation, Marcel P. und anderen als Teil des "neuen ETB-Teams hinter der Mannschaft" vorgestellt. Als seine spezielle Aufgabe wurde schlicht "Sponsoring" genannt. Bis zur Einreichung des Insolvenzantrags Ende 2012, der nach ETB-Auskunft nicht durch Missmanagement, sondern durch zu geringes Sponsorenaufkommen unvermeidlich geworden war, trat Hecker jedoch nur einmal in Erscheinung: Er äußerte die Idee, ehemaligen DFB-Pokalsiegern jedes Jahr eine Wildcard für den Wettbewerb zu spendieren, um Traditionsvereinen wie dem ETB wenigstens einmal im Jahr eine große Bühne zu verschaffen. Die nach ETB-Angaben "ebenso spektakuläre wie einleuchtende Idee" geriet unverdienterweise schnell in Vergessenheit.

Weblinks