Sven Neuhaus

Aus Wiki der Uhltras
Version vom 7. Januar 2018, 22:35 Uhr von Ayatollah Choleri (Diskussion | Beiträge) (Beim Spazierengehen im Auto gesehen -> Update.)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehemaliger Profi-Torwart, der seine Wurzeln in der ETB-Jugendabteilung hat (* 04.04.1978).

Sven Neuhaus kam als Zwölfjähriger von Borussia Byfang an den Uhlenkrug und hielt bis 1994 den Kasten seiner ETB-Mannschaften sauber. Als B-Jugendlicher wurde Sven Neuhaus dann von Fortuna Düsseldorf verpflichtet.

2000 debütierte er in der ersten Mannschaft der Fortuna, die damals in der Regionalliga startete. Von 2001 bis 2006 war Sven Neuhaus bei der SpVgg. Greuther Fürth unter Vertrag, mit der er mehrfach nur knapp am Aufstieg in die 1. Bundesliga scheiterte. Für den FC Augsburg stand Sven Neuhaus von 2006 bis 2009 ebenfalls in der 2. Bundesliga zwischen den Pfosten. Die nächsten beiden Jahre schnürte er seine Schuhe für RB Leipzig und wirkte am kometenhaften Aufstieg des Retortenclubs mit.

Seit 2011 ist Sven Neuhaus für den traditionsreichen Hamburger SV aktiv. Als Torwart kam er dort vorwiegend in der Regionalliga-Reserve zum Zug, konnte seinen 153 Zweitligaspielen bis 2014 aber auch drei Bundesliga-Einsätze hinzufügen. Vom grünen Rasen wechselte Sven Neuhaus anschließend in das Management des HSV.

Trivia

Sven Neuhaus ist mit der Tochter eines Kupferdreher Friseurs verheiratet, dessen Vater wiederum LesPaul einst eine Glatze verpasste.