Sven Schuchardt

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehemaliger ETB-Nachwuchsspieler und Zweitligaprofi (* 23.07.1972).

Sven Schuchardt wechselte von der SG Kaarst in die Jugendabteilung des ETB Schwarz-Weiß, wo er zum Stürmer ausgebildet wurde. Über den FC Remscheid kam Sven Schuchardt 1996 zu Fortuna Düsseldorf, wo er aber nur in der zweiten Mannschaft Berücksichtigung fand. Von 1998 bis 2000 stand er dann im Kader des KFC Uerdingen und wurde in sechs Zweitligaspielen eingewechselt, wobei ihm am 01.12.1998 beim FC St.Pauli der 3:2-Siegtreffer gelang.

In der Saison 2000/2001 war Sven Schuchardt Stammspieler bei Fortuna Köln in der Regionalliga (33 Einsätze, zehn Tore). Von 2001 bis 2003 stand er bei Eintracht Braunschweig unter Vertrag, schaffte den Aufstieg in die 2.Bundesliga und durfte 16 weitere Profi-Spiele machen; er Tor gelang dem Linksfuß dabei nicht.

Von 2003 an stürmte Sven Schuchardt für den SC Kapellen-Erft und beendete seine aktive Laufbahn dort kurz vor seinem 35.Geburtstag.

Seit 2009 ist Sven Schuchardt Nachwuchstrainer bei Borussia Mönchengladbach.