Tanju Açıkgöz

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kurzzeitiger ETB-Spieler (*13.09.1988)

Tanju Açıkgöz wurde in der Winterpause der Saison 2013/14 als Ersatz für den zum FC Kray abgewanderten Stürmer Ibrahim Bulut aus der Vereinslosigkeit heraus verpflichtet. Der gebürtige Duisburger, der seine Karriere beim VfB Homberg begonnen hatte und später beim VfB Speldorf und dem VfB Hüls seine Schuhe schnürte, erhielt beim ETB, seinem Alter entsprechend, die Nummer 25. Der Linksfuß wurde anschließend viermal in der Oberliga Niederrhein eingewechselt.

Liste aller ETB-Spiele von Tanju Açıkgöz

02.02.2014 --- ETB Schwarz-Weiß - SC Kapellen-Erft 3:0 (1:0) --- Einwechslung in der 68. Spielminute
16.02.2014 --- VfB Hilden 03 - ETB Schwarz-Weiß 0:2 (0:1) --- Einwechslung in der 70. Spielminute, Tor in der 76. Spielminute
02.03.2014 --- SV Uedesheim - ETB Schwarz-Weiß 0:4 (0:4) --- Einwechslung in der 64. Spielminute
09.03.2014 --- ETB Schwarz-Weiß - TuS Bösinghoven 3:1 (1:1) --- Einwechslung in der 80. Spielminute

Unter dem Strich machte der Stürmer also vier Spiele für den ETB, die allesamt gewonnen wurden. Zudem traf er in 78 Minuten einmal ins Tor. Alles keine schlechten Quoten.

Ende der ETB-Karriere von Tanju Açıkgöz

Beim Auswärtsspiel des ETB beim SV Hönnepel-Niedermörmter besorgte sich Tanju Açıkgöz zu Beginn der 2. Halbzeit den Schlüssel für die Kabine - und packte wortlos seine Sachen. Auf weiteres Banksitzen hatte er offenbar keine Lust mehr. ETB-Trainer Stefan Janßen suspendierte seinen Stürmer anschließend und deckte ihn via Reviersport mit reichlich derben Worten ein

Weitere Karriere von Tanju Açıkgöz

Den TuS 64 Bösinghoven schreckten die Vorgänge nicht ab, so daß Açıkgöz ab Sommer 2014 wieder in der Oberliga Niederrhein aktiv werden konnte. Ein Jahr später zog es den Offensivspieler zum Landesligisten FSV Duisburg, für den er - unter den Augen von LesPaul - beim 2:2 in Straelen das erste Meisterschaftstor der Saison 2015/2016 erzielte. Im Sommer 2016 wechselte er zum Ligarivalen 1. FC Kleve, 2017 schloß er sich dem Bezirksligisten SV Genç Osman Duisburg an, mit dem er in die Landesliga aufstieg. Nach dem Einzug ins Kreispokalfinale 2019 verließ Açıkgöz Genç Osman mit unbekanntem Ziel.