Thilo Meutzner: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
== Trivia ==
 
== Trivia ==
  
* Thilo Meutzner bezeichnet sich selbst gern als ''etwas schwammig''.
+
* Thilo Meutzner bezeichnete sich selbst gern als ''etwas schwammig''.
* Thilo Meutzner kann Sätze bilden, die den Ausdruck ''semantischer Realismus'' enthalten.
+
* Thilo Meutzner konnte Sätze bilden, die den Ausdruck ''semantischer Realismus'' enthalten.
 
* Thilo Meutzner arbeitet mittlerweile als Prokurist in der Logistik-Branche.
 
* Thilo Meutzner arbeitet mittlerweile als Prokurist in der Logistik-Branche.
 
  
 
== Galerie ==
 
== Galerie ==

Aktuelle Version vom 9. April 2020, 12:24 Uhr

Ehemaliger ETB-Spieler und Publikumsliebling beim ETB II.

Karriere

Thilo Meutzner kam 2003 im besten Fußballeralter von 26 Jahren als Innenverteidiger zum damaligen A-Kreisligisten ETB II und stieg am Ende einer grandiosen Saison in die Bezirksliga auf. Auch in der Bezirksliga blieb Thilo Meutzner eine feste Größe. Er übernahm auf mannigfaltige Weise Verantwortung für die Mannschaft, spielte auf Asche und Rasen, in der Verteidigung und im Tor, schoss und hielt Elfmeter, saß als Auswechselspieler und Ersatztrainer auf der Bank, nahm im Spiel und zwischen den Spielen nie ein Blatt vor den Mund, postete sogar im Forum.

Als der ETB II 2011 zugunsten der neuen U23 wegrationalisiert wurde, musste Thilo Meutzner den Schwarz-Weißen Adieu sagen. In seinem letzten Spiel verließ er den Rasen am Uhlenkrug unter Tränen. Von den Leuten, die den ETB II abgewickelt haben, konnte man bestimmt keinen weinen sehen, als er ging. Gleichzeitig wollte in diesem Fall wohl auch niemand anderes weinen.

Thilo Meutzner ließ seine Karriere beim SC Werden-Heidhausen ausklingen.

Trivia

  • Thilo Meutzner bezeichnete sich selbst gern als etwas schwammig.
  • Thilo Meutzner konnte Sätze bilden, die den Ausdruck semantischer Realismus enthalten.
  • Thilo Meutzner arbeitet mittlerweile als Prokurist in der Logistik-Branche.

Galerie

Thilo Meutzner, im Hintergrund Sascha Behnke, 2011. (Foto: LesPaul)