Edisher Ugrekhelidze

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Startelfeinsatz gegen Hilden, 11/2022 (Foto: Leiter Nörgel)

Aktueller ETB-Spieler (*05.09.2001)

Edisher Ugrekhelidze - weil das Georgische so schöne Schriftzeichen hat, alternativ auch ედიშერ უგრეხელიძე - erzielte am 25.10.2022 das aus ETB-Sicht bislang schönste Tor des Jahrzehnts: In der Nachspielzeit des Pokalderbys senkte sich seine Bogenlampe formschön wie punktgenau zum 3:3 ins Netz von RWE, was eine selten dagewesene Jubelorgie auslöste. Ugrekhelidzes Einwechslung kurz zuvor war von den ETB-Fans auf der Tribüne bereits mit lauten "Edi"-Rufen gefeiert worden. Der Status als Publikumsliebling basierte zum diesem Zeitpunkt vorwiegend auf der Koseform seines Vornamens und gewiss auch auf seiner sympathischen Art, die sich bspw. in der Begrüßung von Allesfahrern in Bocholt-Lowick manifestierte; seine Einsatzzeiten waren - auch verletzungsbedingt - hingegen eher rar gewesen.

Ausgebildet wurde Edi bei der ESG 99/06 und dem 1. FC Mönchengladbach, seine ersten Seniorenjahre verbrachte er beim SV Burgaltendorf in der Landesliga, wo man ihn 2022 für den ETB Schwarz-Weiß entdeckte.