Essen sucht den Elfer-König

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Satire.png

Watt`n datt??

"Essen sucht den Elfer-König" basiert auf einer Idee des ehemaligen Leiter Kommunikation und ist seit 2011 ein weltweit beachtetes traditionsreiches Essener Fußball-Event. Zu Beginn einer fußballerischen Sommerpause elektrisiert dieses Event die unter Fußball-Entzug leidenden Essener samt regionalem Umfeld so sehr, daß sie in Scharen zur Austragungsstätte pilgern.

Wie geht datt??

Über das moderne und dem coolen ETB angemessene Medium "Internet" kann man sich für das Event anmelden. Die über das moderne und dem coolen ETB angemessene Medium "Internet" angemeldeten Teilnehmer dürfen dann versuchen, aus elf Metern Entfernung einen Ball ins Fußballtor zu befördern. Wer das bis zuletzt durchhält, ist der Elferkönig und geht mit reichlich Kohle, die dem ETB dann für die Verpflichtung liga-tauglicher Spieler fehlt, nach Hause. Da sich so gut wie kein ETB-Fan unter den Teilnehmern befindet, hat der Sieger nicht einmal ein schlechtes Gewissen.

Historie

  • 2011: Am 04.06.2011 und 05.06.2011 versuchten fast 300 Kicker gegen diverse Keeper ihr Glück, 600 bis 800 Zuschauer waren am Uhlenkrug Zeugen des Events. Alle waren selbstredend total begeistert und deshalb in der nachfolgenden Saison 2011/2012 Stammgäste bei den ETB-Heimspielen in der NRW-Liga - anders wären die sensationellen Zuschauerzahlen (niemals einstellig!) nicht zustandegekommen. Sieger: Christian Bracht (TuS Essen West 81, seit damals Stammgast beim ETB).
  • 2012: Termin: Nicht offiziell bekanntgegeben, daher heute unbekannt. Sieger: Nicht offiziell bekanntgegeben, daher heute unbekannt.
  • 2013: Termin: Nicht offiziell bekanntgegeben, daher heute unbekannt. Sieger: Nicht offiziell bekanntgegeben, daher heute unbekannt.
  • 2014: Termin: Nicht offiziell bekanntgegeben, daher heute unbekannt. Sieger: Nicht offiziell bekanntgegeben, daher heute unbekannt.
  • 2015: Termin: Nicht offiziell bekanntgegeben, daher heute unbekannt. Sieger: Nicht offiziell bekanntgegeben, daher heute unbekannt.
  • 2016: Termin: Nicht offiziell bekanntgegeben, daher heute unbekannt. Sieger: Nicht offiziell bekanntgegeben, daher heute unbekannt.
  • 2017: Termin: Noch nicht offiziell bekanntgegeben.
  • 2018: Termin: Noch nicht offiziell bekanntgegeben.
  • 2019: Termin: Noch nicht offiziell bekanntgegeben.

Ergänzung

Tragik

  • Während im Jahre 2011 Fußballvereine wie Union Berlin und Hessen Kassel dem modernen Event-Fußball einen Denkzettel verpassen konnten, weil deren Fans Freundschaftsspiele gegen den neureichen Retorten-Club R* B* Leipzig verhindern konnten, gehörte ein Keeper dieses No-Go-Vereins zu den Akteuren der Erstaustragung des hier beschriebenen Events.

Weblinks