SV Uedesheim

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Satire.png

Der SV Uedesheim ist ein 1928 gegründeter Sportverein aus dem Neusser Vorort Uedesheim, der zwischen Neuss und Dormagen am linken Rheinufer liegt. Im Angebot sind neben Fußball auch Skaterhockey, Volleyball, Basketball, Turnen, Gymnastik, Leichtathletik, Tischtennis, Judo und Angeln. Der Verein ist nach Mitgliederzahlen der größte Club in der linksrheinisch gelegenen Großstadt Neuss.

Die Fußballabteilung nahm zwar schon 1929 am Ligabetrieb teil, ab 1931 sogar auf einem städtischen "richtigen Sportplatz", aber erst 2004 machten die Uedesheimer Kicker von sich reden: Unter dem damaligen Neutrainer Ingmar Putz, einem ehemaligen Zweitligaspieler bei Rot-Weiß Oberhausen, FC Remscheid und dem SV Meppen, stiegen die Grün-Weißen aus der Kreisliga in die Bezirksliga auf, die aber nur Zwischenstation auf dem Weg bis in die Oberliga Niederrhein war. Obwohl der SV Uedesheim nach zwei Abstiegen wieder in der Bezirksliga antritt, ist der Stadtrivale VfR Neuss, ein ehemaliger Zweit- und heutiger C-Kreisligist, längst in allen Belangen abgehängt.

Sportanlage

Die Fußball-Heimspiele trägt der SV Uedesheim auf der Bezirkssportanlage Uedesheim auf, zu der ein Rasenplatz mit Laufbahn, ein Aschenplatz sowie ein kleiner Kunstrasen-Trainingsplatz gehören. Der Rasenplatz wird von einem Geländer umzäunt, auf einer Längsseite ist sogar eine Stufe vorhanden, die dem einen oder anderen Zuschauer einen minimal besseren Blick auf das Spielfeld verschaffen könnte, wenn sie nicht längst überwuchert wäre. Das Clubheim ist klein, aber sympathisch.

Highlight

Die Catering-Abteilung bot während der Oberliga-Meisterschaftsspiele in Platznähe Alt und Kölsch vom Holzfaß an. Wie es heute aussieht, müßte mal jemand erforschen.

Lowlight

Es gibt kein Bier...

Berühmte Spieler

Nun ja...

Weblinks