Winterpause

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche
Satire.png
Eine Art Winterhilfswerk der populärsten Sportart der Welt zugunsten von Randsportarten wie Skispringen, Biathlon oder Eisstockschießen.

Damit sich auch diese eher uninteressanten Sportarten wenigstens einige Wochen lang eines gewissen Zuschauerinteresses erfreuen können, pausiert der Fußballsport in den Monaten Dezember und Januar. Aus lauter Verzweiflung schalten die Fußballfans dann am Wochenende den Fernseher an und schauen zu, wie erwachsene Menschen von Schanzen springen, auf Scheiben schießen oder eine ohnehin schon glatte Eisfläche schrubben. Manche sind in ihrer Verwirrung so desorientiert, dass sie trotz Spielpause ins Stadion pilgern. Um auch diesen bemitleidenswerten Menschen ein Hilfsangebot zu unterbreiten, wurde Biathlon auf Schalke erfunden.

Fußballspieler nutzen die Winterpause, um den Verein zu wechseln oder sich beim Hallenfußball üble Verletzungen einzufangen.