Eisenhammer

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche
Am Eisenhammer
Eisenhammer.jpg
(20.05.2013, Foto: Ayatollah Choleri)
Daten
Eigentümer: Stadt Essen
Letzter Umbau: 2005
Kapazität: überschaubar
Bodenbelag: Asche, Kunstrasen
Besonderheit: Gleisanschluss
Nutzer: VfL Kupferdreh,
HTC Kupferdreh, ETB Schwarz-Weiß

Gelegen am südlichsten Ende von Kupferdreh, ist die Platzanlage am Eisenhammer gleichsam die sportliche Speerspitze der Stadt Essen in Richtung Bergisches Land. Erbaut in den 1960er Jahren mit einem Aschen- und einem Rasenplatz samt Laufbahn erfuhr das Areal im neuen Jahrtausend eine Aufwertung durch die Überbauung des Naturrasenplatzes durch eine umzäunte Kunstrasenfläche (Eröffnung am 10.06.2005).

Nutzer

Den Aschenplatz nutzen meist die Fußballer des VfL Kupferdreh, 2001 hervorgegangen aus dem FC Möllney und dem FSV Essen 82, die bis zu ihrer Fusion ebenfalls am Eisenhammer spielten.

Der Kunstrasenplatz wird dagegen hauptsächlich von den Hockeymannschaften des HTC Kupferdreh genutzt, der in den 1960er und 70er Jahren eine regionale Größe war. Die finanz- und tatkräftigen Mitglieder des HTC sind auch für die Modernisierung des Umfelds, v.a. des Vereinsheims, verantwortlich.

ETB-Bezug

Der ETB Schwarz-Weiß richtete am 20.01.2008 auf dem Platz des HTC ein Vorbereitungsspiel gegen den SV Lippstadt 08 aus: Beim 5:1-Sieg trafen Sascha Wolf (4) und Herolind Vladi. Ein Testspiel der ETB U23 gegen die SpVgg. Schonnebeck Anfang 2013 fand laut DFB ebenfalls am Eisenhammer statt, Augenzeugen schwören aber, dass die Partie am Schetters Busch durchgeführt wurde.