Karl Winkler

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Winkler war von Juli 1954 bis Juni 1957 Trainer beim ETB.

Laufbahn

Zunächst machte Karl Winkler als Trainer in Köln von sich reden: Mit dem SC Dellbrück schaffte er 1949 nach dem Abstieg den direkten Wiederaufstieg in die Oberliga West. In der Saison 1953/54 kam er mit dem 1.FC Köln ins DFB-Pokal-Endspiel. Sein Team unterlag jedoch nach einem dramatischen Spiel in der Verlängerung gegen den VfB Stuttgart mit 0:1. Aufgrund seiner Erfolge in Köln wurde sogar eine Straße in der Nähe des Müngersdorfer Stadions nach ihm benannt; sie heißt noch heute Karl-Winkler-Weg.

In seiner Zeit beim ETB Schwarz-Weiß formte er Nachwuchsspieler und zukünftige Nationalspieler wie Heinz Steinmann und Theo Klöckner zu Leistungsträgern. Nach dem Abstieg in die 2. Liga West verließ Winkler den ETB im Juni 1957.

Galerie

Karl Winkler.
(Foto: Chronik)