DFB-Pokal

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Von Profi-Clubs wenig geliebter Wettbewerb, der seine Faszination hauptsächlich daraus bezieht, dass im Prinzip jeder Dorfclub dem FC Bayern München zugelost werden kann, um diesem dann unter Umständen ein Bein zu stellen.


ETB-Bezug

Seitdem sich der ETB aus den oberen Ligen verabschiedet hat, muss er sich mühsam über den Kreis- und Niederrheinpokal qualifizieren, wenn er im DFB-Pokal starten will. Das gelang erst zweimal: 1987/88 gewann man gegen die SF Hamborn 07, 2009/10 gegen Rot-Weiss Essen (siehe auch hier).


Galerie

Tobias Ritz' Spiel des Lebens. (Sammlung Ayatollah Choleri)

















Historie

In der folgenden Tabelle werden die wichtigsten 36 DFB-Pokal-Spiele seit Gründung des Wettbewerbs 1935 aufgelistet.

Jahr Runde Gegner Ort Ergebnis ETB-Tor(e)
1940
"
"
"
1941
"
"
1959
"
"
1966
"
1969
1974
"
"
1975
"
"
"
"
1976
1977
"
"
"
"
1978
1980
"
"
1981
1987
"
"
2010
1.Runde
2.Runde
Achtelfinale
Viertelfinale
1.Runde
2.Runde
Achtelfinale
Qualifikation
Halbfinale
Finale (Infos)
1.Runde
Achtelfinale
1.Runde
1.Runde
2.Runde
3.Runde
1.Runde
1.Runde (ETB II)
2.Runde
3.Runde
Achtelfinale
1.Runde
1.Runde
2.Runde
3.Runde
Achtelfinale
Viertelfinale
1.Runde
1.Runde
2.Runde
3.Runde
1.Runde
1.Runde
2.Runde
Achtelfinale
1.Runde
Germania Mudersbach
SG Barmbeck
SG Eschweiler
1.FC Nürnberg
TuS Duisburg 48/99
Westende Hamborn
FC Schalke 04
Hertha BSC Berlin
Hamburger SV
Borussia Neunkirchen
Duisburger FC 08
Fortuna Düsseldorf
Borussia Dortmund
SG Wattenscheid 09
Darmstadt 98
Rot-Weiss Essen
Bayer 05 Uerdingen
Wuppertaler SV
SGO Bremen
Preußen Münster
1.FC Köln
Hamburger SV
Union Solingen
Concordia Hamburg
BSV Schwenningen
Westfalia Herne
1.FC Köln
Eintracht Braunschweig
FC Neureut
Rot-Weiß Niebüll
Bayer 05 Uerdingen
Berliner FC Preußen
VfB Lübeck
Darmstadt 98
VfL Bochum
Alemannia Aachen
A
A
H
A
A
A
H
A
A
Kassel
A
H / A
H
H
H
H
H
A
H
A / H
H / A
A
A / H
H
H
H / A
A
A
H
A
H
A
A
H
H
H
8:1
10:3
5:2
1:2
1:0
2:1
1:5
6:3
2:1 nV
5:2
2:0
1:1 nV / 0:1
1:2
3:0
2:0
1:2
2:1 nV
0:3
3:0
2:2 nV / 3:2
1:1 nV / 0:1
1:4
2:2 nV / 2:0
2:0
2:1 nV
0:0 nV / 1:0
0:9
0:2
6:0
4:0
1:2
0:2
2:1
1:0
0:1
1:2
n.N.
n.N.
n.N.
n.N.
n.N.
n.N.
n.N.
Süß (2), Küppers (2), Rummel (2)
Rummel (2)
Rummel (2), Klöckner, Trimhold, Schieth
Walitza (2)
Kohl
Bauerkämper
Fritsche, Zimmer, Berlau
Willmsen, Trimhold
Riepert
Lasch, Fritsche
x
Bals (2), Berlau
Bals, Hörster/ Fritsche, Schulitz, Zimmer
Bals
Reinders
Elm, Berlau/ Priewe (2)
Riepert, Sieger
Priewe (2)
Mattner
x
x
Sous (3), Kierdorf, Florian, Mattner
Kordt (2), Sous, Kölbel
Mattner
x
Wirbitzky, Sassen
Müffler
x
Westerhoff