Andreas Köster

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehemaliger ETB-Spieler (*27.07.1979)

Laufbahn

Michael Köster ist eine lebende Legende der SG Wattenscheid 09: Er spielte von 1992 bis 2003 ununterbrochen für die Schwarz-Weißen und kehrte 2006/07 nochmals für eine Spielzeit an die Lohrheide zurück. Der Rechtsverteidiger lief allerdings nicht ein einziges Mal in der 2.Bundesliga und nur 43mal in der Regionalliga auf; meistens war Andreas Köster nämlich für die zweite Mannschaft der SG Wattenscheid 09 aktiv.

Von selbiger wurde Andreas Köster 2003 durch den damaligen ETB-Trainer Frank Benatelli an den Uhlenkrug gelotst, wo er bis 2005 genau 60 Spiele in der Oberliga Nordrhein bestritt und ein Tor erzielte. Die ETB-Fans erinnern Andreas Köster als einen routinierten und abgeklärten Verteidiger, der wenig anbrennen ließ.

2005 verließ die Nummer 12 den ETB Schwarz-Weiß und startete eine angesichts seiner Fähigkeiten unverständliche Tingeltour durch die fußballerischen Niederungen des Ruhrgebiets. Andreas Köster war nacheinander für Germania Gladbeck, DSC Wanne-Eickel, FC Recklinghausen und SW Wattenscheid am Ball. Seit 2009 verteidigt er für Vorwärts Kornharpen.

Galerie

Andreas Köster im Kampf gegen Fortuna Köln, 2003/04. (Foto: SWR e.V.)