Oberliga Nordrhein

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche
Satire.png
Deutsche Fußball-Liga. Die einzig wahre.

Gegründet wurde die Oberliga Nordrhein 1978 als Unterbau der 2.Bundesliga. Namhafte Gründungsmitglieder waren der ETB Schwarz-Weiß, Rot-Weiß Oberhausen, der 1. FC Bocholt, Olympia Bocholt und der RSV Meerbeck.

Im Laufe der Jahre wechselte die Besetzung der Oberliga Nordrhein durch Auf- und Abstiege ständig. Nur eines blieb: Der ETB. Bis zum Ende der Oberliga Nordrhein im Jahr 2008 entging der Verein auf bemerkenswerte Art jeder Ligenveränderung. Beinahe-Aufstiege (1980, 1985, 1994 und 2008) konnten ebenso knapp abgewendet werden wie Beinahe-Abstiege (1993, 2004).

Nicht verschwiegen werden darf an dieser Stelle freilich, dass der Status der Oberliga durch eine Reform von der dritten (1978-1994) zur vierten Liga (1994-2008) verkam. Das Nachfolge-Objekt mit Namen NRW-Liga fungierte sogar nur als fünfte Spielklasse. 2012 wurde die ohnehin schon totgeborene NRW-Liga zugunsten einer Oberliga Niederrhein beerdigt. Was der Unterschied zwischen dieser Liga und der alten Verbandsliga ist, bleibt bis heute ein Geheimnis des FVN.

Hall of Fame

Ausschnitt aus der ewigen Tabelle der Oberliga Nordrhein.

1. ETB Schwarz-Weiß --- 966 Spiele --- 1222 Punkte
2. 1. FC Bocholt --- 812 Spiele --- 1039 Punkte
3. 1.FC Köln Amateure -- 806 Spiele --- 1004 Punkte
4. Bayer 04 Leverkusen Amateure --- 676 Spiele --- 930 Punkte
5. Wuppertaler SV --- 526 Spiele --- 768 Punkte
...
26. Rot-Weiss Essen --- 156 Spiele --- 265 Punkte
...
30. Olympia Bocholt --- 264 Spiele --- 238 Punkte
...
64. SF Katernberg --- 66 Spiele --- 43 Punkte
...
73. Winfrieda Mülheim --- 30 Spiele --- 17 Punkte