Dr. Alexandre Ntouba

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche
Satire.png

Person

Schiedsrichter. Der schrillste von allen. Im Hauptberuf ist Dr. Ntouba Anästhesist. Auf ETB-Fans hat er bislang allerdings nie einschläfernde Wirkung gezeigt.

Highlight

Er pfiff zunächst das Spiel ETB - Fortuna Düsseldorf (1:2, 21.09.2003). Die Fans der Fortuna liefen bei jedem Tor auf den Platz am Uhlenkrug. Das war nicht weiter schwierig, weil es damals noch keine Zäune, sondern nur ein rot-weißes Flatterband gab. Dr. Ntouba soll nach dem Spiel gesagt haben: "Seid froh, dass Ihr verloren habt! Sonst hätten die Euch die Bude kurz und klein geschlagen." Trotz dieser - so sie denn wirklich getätigt wurde - fragwürdigen Aussage hatte Dr.Ntouba vieles im Spiel, so auch einen Elfmeter gegen den ETB richtig gepfiffen und sich in schwieriger Situation als Herr der Lage bewiesen.

Lowlights

Am Ende der Saison 2003/2004 leitete er die Partie Germania Ratingen 04/10 - ETB (2:1). Ein wichtiges Spiel, weil der ETB zu diesem Zeitpunkt stark abstiegsgefährdet war. Nach 20 Minuten verwies Dr. Ntouba Dennis Hupperts nach einem Preßschlag mit Gelb-Rot des Feldes und eröffnete damit das bemerkenswerteste ETB-Spiel seit dem DFB-Pokalsieg 1959. Unmittelbar nachdem Cemal Kelle den Rückstand ausgeglichen hatte, gab Dr. Ntouba Elfmeter für Ratingen. Warum, hat bis heute niemand verstanden. Kelle rastete total aus, verfolgte den flüchtenden Dr. Ntouba über den halben Platz und konnte nur mit Mühe davon abgebracht werden, den Narkosearzt K.O. zu schlagen. Berechtigterweise gab es Rot (62.'), und natürlich war der Elfer drin. Der ETB steckte jedenfalls nicht auf und musste daher nochmals dezimiert werden: Tino Stöhr sah nach einem Allerweltsfoul die Ampelkarte (87.'), Mike Möllensiep nach einem harmlosen Körpereinsatz glatt Rot (90.'+6). Begleitet wurde das denkwürdige Match vom exzessiven Einsatz von Pyrotechnik durch einige Fans der Ice-Aliens Ratingen, die gegen einen Lokalsport-Journalisten protestieren wollten. Das war übrigens nicht Haro. Die ETB-Fans wurden ermahnt, weil sie einige Werbebanden, die als Ventil für den aufgestauten Frust herhalten mussten, beschädigt hatten.

Ein drittes Spiel gönnte der FVN Dr. Ntouba noch: Es war das Spitzenspiel der Saison 2005/2006. Borussia Mönchengladbach II - 1. FC Kleve 63/03. Erster gegen Zweiter. Das Spiel endete 9:1 für Mönchengladbach. Danach war Schluss für Dr. Ntouba.

Engagement außerhalb des Platzes

So umstritten Dr. Alexandre Ntouba auch als Schiedsrichter war, so uneingeschränkt anerkennenswert ist sein gesellschaftliches Engagement. Er war...

  • Mitglied der DFB-Kommission für Integration,
  • Mitglied der Initiative Fußballvereine gegen RECHTS und
  • organisert Entwicklungshilfe für sein Heimatland Kamerun

Zitat

Schwarze Sau ist doch für mich keine Beleidigung. Das kriegen auch die weißen Kollegen zu hören.

Gerücht

Angeblich ist Dr.Ntouba wieder in seine afrikanische Heimat zurückgekehrt.

Galerie

Klare Ansagen beim Spiel gegen Fortuna Düsseldorf, 2003. (Foto: SWR e.V.)