John Werner

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche
Satire.png
Ehemaliger ETB-Spieler mit unschlagbarer Siegquote (*17.07.1984)


Familie

John Werner ist der Sohn des Fußballtrainers und -funktionärs Wolf Werner, der seit 2007 als Manager und sportlicher Leiter für Fortuna Düsseldorf arbeitet.

Jugend und erste Seniorenjahre

John Werner spielte zunächst immer dort, wo sein Vater gerade Trainer war: Bis 1989 war das Borussia Mönchengladbach, von 1990 bis 1992 der FC Bayern München, von 1992 bis 1996 der SV Wilhelmshaven, von 1996 bis 2007 dann der SV Werder Bremen.

John Werner wechselte die Vereine dabei gelegentlich zeitlich versetzt zu seinem Vater. Bei der zweiten Mannschaft des SV Wilhelmshaven gefiel es dem Abwehrspieler beispielsweise so gut, dass er erst 2006 zur dritten Mannschaft von Werder Bremen abwanderte.

ETB-Sieggarant

Von August bis Dezember 2008 war John Werner - ohne dass Wolf Werner jemals am Uhlenkrug tätig gewesen wäre - kurzzeitig beim ETB Schwarz-Weiß unter Vertrag. Er bestritt ganze drei Spiele, die hier der Ordnung halber aufgelistet seien:

John Werner gehört somit zu dem elitären Kreis von Spielern, die alle ihre Auftritte im ETB-Trikot siegreich bestreiten konnten.

Die Rückrunde der Saison 2008/09 absolvierte John Werner dann aber zum Leidwesen der ETB-Fans, die dem 100%igen Sieggaranten bereits einen Schrein stiften wollten, im Trikot des 1. FC Viersen.

Spätere Erfolge

Seit 2009 ist John Werner wieder für die dritte Mannschaft von Werder Bremen am Ball. Unter der Bezeichnung U21 spielt diese in der Bremen-Liga. Mit John Werner avancierte die Elf zum besten Titelsammler im grün-weißen Hause: 2010 und 2011 wurde die Werder U21 Bremen-Meister; weitere Erfolge waren der Gewinn der Bremer Hallenmeisterschaft und der Bremer Pressepokal (beides in 2010).