Max Ring

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche
Max Ring
Max Ring 2.jpg

Max Ring, aus einer alteingesessenen Essener Kaufmannsdynastie (Hutgeschäft) stammend, war langjähriger Vorsitzender bzw. Leiter der ETB-Fußballabteilung und hat sich in diesen Funktionen verdient gemacht.

Leben und Werk

Max Ring gehörte zu den Gründungsmitgliedern der ETB-Fußballabteilung und hatte als Organisator großen Anteil an der Entwicklung der noch jungen Fußball-Abteilung. Er kann mit Fug und Recht als Erbauer des Stadion Uhlenkrug bezeichnet werden. Außerdem schrieb Max Ring viele Erinnerungen zur Vereinsgeschichte auf und veröffentlichte diese in der Vereinszeitung und den Jubiläumsausgaben, sodass der Nachwelt vieles Wissenswerte aus der ruhmreichen ETB-Vergangenheit erhalten geblieben ist.

Zu seinen Ehren wurde das Stadion zwischen 1937 und 1945 Max-Ring-Kampfbahn genannt. Auch der ETB-Fanclub wahrt das Andenken an ihn: Der Pokal, der jedes Jahr dem ETB-Spieler des Jahres überreicht wird, trägt seinen Namen.

In der Jahreshauptversammlung des ETB 1950 wurde ein Antrag abgelehnt, das Stadion wieder Max-Ring-Kampfbahn zu nennen. Stattdessen wurde beschlossen, im Eingangsbereich eine Gedenktafel für Max Ring aufzustellen. Dieser Beschluss geriet in Vergessenheit. Der Fanclub möchte dieses Vorhaben jedoch auf Initiative von Heinrich demnächst in die Tat umsetzen.

Galerie

Max Ring. (beide Fotos: Chronik)
Der Max-Ring-Pokal. (Foto: ETB-Fanclub SWR e.V.)