Dirk Tönnies

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tönnies.jpg
Im Stadion Uhlenkrug, 2003.

(Foto: LesPaul)

Ehemaliger ETB-Spieler (*28.03.1974)

Dirk Tönnies hatte bereits für Hamborn 07, die Regionalliga-Elf des Wuppertaler SV, den 1. FC Bocholt und Borussia Wuppertal gespielt, als er im Jahr 2003 von Frank Benatelli zum ETB Schwarz-Weiß geholt wurde. Der schlanke Mittelfeldakteur schlug auf Anhieb ein, bestritt 33 von 34 Spielen der Oberliga Nordrhein und war mit neun Treffern hinter Mike Möllensiep sogar zweitbester Torschütze der Schwarz-Weißen.

Saison Spiele Tore R/GR
03/04 33 9 0/0
04/05 13 0 0/0

In der Saison 2004/05 lief Dirk Tönnies noch dreizehnmal für den ETB auf, bevor er in der Winterpause zur Spvg. Schonnebeck wechselte. Hier leistete er seinem älteren Bruder, dem Ex-Profi Michael Tönnies, Gesellschaft und übernahm später auch das Traineramt. 2015 stieg Dirk Tönnies mit der Spvg Schonnebeck 1910 in die Oberliga Niederrhein auf und bemüht sich seitdem um den nächsten Aufstieg. Dass dieser 2017/2018 nicht gelang, hatte in erster Linie mit zwei Niederlagen der Schwalben gegen den ETB Schwarz-Weiß zu tun.

2013 stand Dirk Tönnies im Aufgebot der ETB-Traditionself. 2015 wurde er zum Trainer der Auf-Asche-Top-Elf gewählt.