Markus Reiter

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markus Reiter ist ein ehemaliger ETB-Nachwuchsspieler, Fußballprofi, Deutscher Nationalspieler und derzeit Trainer (* 10.08.1976).

Inhaltsverzeichnis

Jugend

Markus Reiter kommt aus der Jugend des ETB Schwarz-Weiß. Als B-Jugendlicher wechselte er zum MSV Duisburg. Der gelernte Innenverteidiger wurde fünfmal in die U17-, sechsmal in die U18- und 14mal in die U21-Nationalmannschaft berufen.

Profi

Am 15.10.1994 debütierte Markus Reiter, gerade 18 Jahre alt geworden, in der 1. Bundesliga. Am Ende der Saison stieg er in die 2. Bundesliga ab, ein Jahr später allerdings auch wieder auf. 1998 erreichte er mit dem MSV Duisburg das Finale um den DFB-Pokal, kam aber nicht zum Einsatz.

Nach seiner Endspielteilnahme wechselte Markus Reiter zu Borussia Mönchengladbach, mit der er 2000 seinen zweiten Abstieg erlebte. 2001 beendete er seine aktive Laufbahn bei der SpVgg. Greuther Fürth.

Insgesamt bestritt Markus Reiter 50 Spiele in der 1. und 28 in der 2. Bundesliga; ein Tor gelang ihm nicht.

Trainer

Markus Reiter ist Diplom-Sportwissenschaftler und Inhaber einer A-Lizenz. Von 2005 bis 2008 betreute er die U17 von Rot-Weiss Essen, von 2009 bis 2011 die Reserve des MSV Duisburg. 2012 stand Markus Reiter kurzzeitig für den SC Wiedenbrück unter Vertrag.

Galerie

Markus Reiter 1995 beim MSV, links neben ihm Thomas Puschmann.