Serkan Durmaz

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Turko-germanischer Fußballspieler, zeitweise in Diensten des ETB Schwarz-Weiß (* 27.03.1986).

Serkan Durmaz stammt aus der Jugendabteilung des ETB, erhielt den letzten Feinschliff allerdings beim FC Schalke 04, wo er 2002 zusammen mit Sebastian Westerhoff und Manuel Neuer Deutscher B-Jugend-Meister wurde. 2005 wechselte er als U19-Nationalspieler zurück an den Uhlenkrug, konnte sich in der Oberliga Nordrhein aber nicht durchsetzen. In drei Spielzeiten kam der offensive Mittelfeldspieler auf 45 Einsätze (davon 20 Einwechslungen); er schoss 2005/06 in den Heimspielen gegen Yurdumspor Köln und den KFC Uerdingen jeweils ein Tor, von denen das erste wegen des Rückzugs der Kölner aber nicht offiziell gewertet wurde; in zwei Spielen wurde Serkan Durmaz vom Platz gestellt.

2008 schloss sich Serkan Durmaz dem FC Kray an, 2010 dann der Turngemeinde Essen-West. Im Sommer 2012 stieg Durmaz mit der Tgd. in die Bezirksliga ab. Momentan spielt er, zeitweise von Christian Petereit trainiert, in der Kreisliga A für die SG Essen-Schönebeck.

Galerie

Deutscher B-Jugend-Meister 2002 (unter dem roten Punkt).
Serkan Durmaz mit Theo Thiel und Patrick Notthoff beim Drachenbootrennen. (Foto: LesPaul)