Andreas Blaumann

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreas Blaumann
Andreas Blaumann.jpg
(Foto: FC Schalke 04)

Ehemaliger ETB-Spieler und zweifacher Derbytorschütze (*14.01.1969). Ein ganz bemerkenswerter.

Andreas Blaumann stammt aus der Jugend des FC Schalke 04 und spielte bis 1988 auch 60mal für die Amateurmannschaft der Knappen. Auf einigen Umwegen kam Andreas Blaumann 1995 zum ETB Schwarz-Weiß in die Oberliga Nordrhein, wo er vorwiegend im Mittelfeld agierte.

Andreas Blaumann war ein Spezialist für die ruhenden Bälle und brachte Ecken, Freistoße und Elfmeter mit beachtlicher Präzision ans Ziel. In der Saison 1998/99 wurde er mit elf Treffern sensationellerweise ETB-Torschützenkönig. Unvergessen bleibt hierbei sein Tor zum 1:1 bei Rot-Weiss Essen. 11.131 Zuschauer wurden am 14.03.1999 Zeuge, wie Andreas Blaumann unmittelbar vor dem Schlusspfiff einen Freistoß aus zwanzig Metern in das von Frank Kurth gehütete RWE-Tor jagte. Während dem Großteil der Zuschauer an der Hafenstraße die Sieger-Bratwurst im Halse stecken blieb, startete für die ETB-Fans auf der Osttribüne - also direkt hinter dem Tor des Geschehens - eine selten dagewesene Jubelfeier, die erst durch den Niederrhein-Pokalsieg 2010 getoppt werden konnte.

Ein Jahr später verließ Andreas Blaumann den ETB und spielte fortan nur noch für Graupentruppen wie den 1. FC Bocholt oder Rot-Weiss Essen II. Aktuell läuft Andreas Blaumann noch für die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 auf.

Hauptberuflich ist Andreas Blaumann Arbeitskollege von Hansi.