Gregor Kapitza

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehemaliger ETB-Spieler (*09.08.1977)

Gregor Kapitza wechselte im Jahr 2001 aus der U23 seines Lieblingsvereins 1. FC Köln an den Uhlenkrug. Der damalige ETB-Trainer Frank Benatelli setzte drei Spielzeiten lang fast durchgängig auf Gregor Kapitza als Innenverteidiger, sodass der Mann mit der Rückennummer 18 insgesamt 69mal für den ETB Schwarz-Weiß in der Oberliga Nordrhein auflief (ein Tor, eine Gelb-Rote Karte). Andere Abwehrgrößen dieser Zeit waren Stefan Janßen, Werner Kempkens, Andreas Köster, Ingo Schlösser und Daniel Kuhn.

2004 zog es Gregor Kapitza, dessen faire und - im besten Sinne des Wortes - unspektakuläre Spielweise den ETB-Fans in guter Erinnerung ist, zurück ins Rheinland: Dort schnürte er seine Fußballschuhe fortan für den FC Junkersdorf, SF Troisdorf, SC Brühl und FC Hürth.

Galerie

Gregor Kapitza (Mitte, mit Trinkflasche), u.a. mit Stefan Janßen (ganz links) und Ronny Danisch (ganz rechts). (Foto: SWR e.V., Rheydt 2003/04)