Heisinger SV

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uhlenstraße
Uhlenstraße.jpg
Beim Kreisliga-A-Spiel
HSV II - FSV Kettwig 1:3 (0:1), 04.11.2012

(Foto: Leiter Nörgel)

Daten
Eigentümer: Stadt Essen
Erbaut: Offenbar ja.
Maximale Kapazität: Gibt's bestimmt.
Nutzer: Heisinger SV

Traditionsreicher Lackschuhverein aus dem Essener Süden, entstanden 1996 durch Fusion der DJK Heisingen mit dem FC Heisingen.

Spielt an der Uhlenstraße, nicht am Uhlenkrug. Das Publikum steht genau wie das des ETB Schwarz-Weiß im Ruf, vornehmlich aus Bonzen zu bestehen. Weitere verbindende Elemente sind Nationaltorhüter Jens Lehmann, der vom HSV (genauer: der DJK) zum ETB wechselte, sowie Peter W., Mutu und lortzigen, die den umgekehrten Weg gingen; Friedhelm hält beiden Seiten gleichzeitig die Treue.

Personelles

Mit Sascha Behnke wird der Heisinger SV seit dem Sommer 2015 von einem ehemaligen ETB-Spieler trainiert, dem mit Ralf Haase ein bestens bekannter ETB II-Spielervater als Co-Trainer zur Seite steht.

Trivia

Beim Heisinger SV kann man während des Spiels eine vorzügliche Currywurst essen.

Homepage

Auch hier war mal eine gewisse Ähnlichkeit zum ETB nicht von der Hand zu weisen, aber das ist lange her.

Weblink

Neuer Kunstrasen