Martin Setzke

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Setzke (* 10.08.1982) ist ein ehemaliger ETB-Spieler.

Auch wenn Setzkes Karriere am Uhlenkrug nur von kurzer Dauer war - nach 36 Spielen, acht Toren und einem verschossenen Elfmeter 2009/2010 musste er die komplette zweite Spielzeit seines Engagements einen Kreuzbandriss auskurieren -, hat sich Martin Setzke beim ETB Unsterblichkeit erarbeitet: Beim größten Erfolg seit Jahrzehnten - dem 2:1-Sieg im Diebels-Niederrheinpokal 2010 - bereitete der sympathische Stürmer im Finale beim turmhohen Favoriten Rot-Weiss Essen in den ersten vier Minuten die entscheidenden Treffer von Kamil Bednarski und Ozan Yilmaz vor. Im weiteren Verlauf des Spiels beschäftigte Setzke als "One-Man-Show" im ETB-Angriff die komplette RWE-Defensive so sehr, daß kaum Gefahr für das von Tobias Ritz gehütete ETB-Tor entstand.

Später spielte Martin Setzke bei der SpVgg. Erkenschwick, einer seiner Teamkollegen war Sebastian Westerhoff, der beim Pokalsieg 2010 ebenfalls im ETB-Trikot auf dem Feld stand. Heute ist Setzke Co-Trainer in Erkenschwick.

Galerie

So kannte man Martin Setzke: Immer 100 Prozent gebend. (Bild: Foto-Frank)