Reviersport

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Satire.png

Unter dem Titel "Reviersport" erscheint im Ruhr-Emscher-Lippe-Raum zweimal wöchentlich eine reißerisch aufgemachte gedruckte Sportzeitung, die man sich online weltweit reinziehen kann. Früher hat sich die Gazette hauptsächlich mit den drei großen Ruhrgebiets-Fußballvereinen Borussia Dortmund, FC Schalke 04 und Rot-Weiss Essen beschäftigt, Nischenclubs wie der MSV Duisburg, der VfL Bochum, die SG Wattenscheid 09 oder TuS Helene Essen sind aber auch vorgekommen. Die trotz ihrer Einfachheit immer wieder nahezu durchgängig fehlerhafte Sprache - dummer Spruch dazu: "Es leben die Praktikantinnen und Praktikanten" - sowie die zahlreichen Bilder und Grafiken erinnern stark an eine große deutsche Tageszeitung und sorgen für eine dem Inhalt nicht angemessene Verbreitung. Mittlerweile ist das von Experten liebevoll Revierschrott bezeichnete Revolverblatt zu einem SprachBrüllorgan des aktuellen Regional- und gefühlten Erstligisten RWE verkommen, was selbst bei Fans der Rot-Weissen zu einer spürbaren Übersättigung an Fotos der ewigen Hackfressen - gemeint sind ulkige Funktionäre und hartneidische Trainer, alle selbstredend dem Zeitgeist entsprechend ohne Vornamen - geführt hat.

ETB-Bezug

Wenn dann auch mal der ETB vorkommt, dann kann sich die Berichterstattung nur um eine Katastrophe drehen, sei es nun ein Derbysieg der Schwarz-Weißen oder fehlendes Geld am Uhlenkrug. Dennoch war der Reviersport ein Jahr lang Trikotsponsor der schwarz-weißen Nachwuchsmannschaften und half auch mit bei der Erstellung der längst wieder eingestampften Stadionzeitung Lackschuh-Power. Im Sommer 2014 machte sich der Reviersport am Uhlenkrug unbeliebt, weil er im Rahmen der Chaostage 2014 vermeintlich unrichtige Vereinsinterna in die Welt blies und den ETB als Essener Theater-Bande verunglimpfte.

Wer in der Online-Version des Reviersport etwas über den ETB lesen möchte, muss übrigens nach Schwarz-Weiß Hilden suchen.

Wundersames

Eine Spezialität des Reviersport war die "unabhängige Berichterstattung", die schon mal in Heiligsprechungen Dinslakener Bauunternehmer oder nicht funktionierender Funktionäre gegipfelt, dann aber auch nachvollziehbare kritische Worte hervorgebracht hat. Damals...

Sprachliches

  • "Doch gleichzeitig zieht Elouriachi den Pfiff auf der Strafraumkante." (Aus dem Liveticker zum Spiel FC Kray - Wuppertaler SV am 05.03.2014 in der Uhlengruft).
  • "Beide Bänke begegnen sich nun auch ein wenig näher. Ihre Philosophie dieser beinharten Aktion geht weit auseinander." (Aus dem Liveticker zum Spiel FC Kray - Wuppertaler SV am 05.03.2014 in der Uhlengruft).

Das Letzte

Artikel der Gazette kann man kommentieren, insofern man sich wo auch immer registiert hat. Da koten dann Korüfäen wie "Pimmel07", "rweharry1907", "IchDankeSie1907" oder "Red-lumpi" pulitzerpreisverdächtige Kommentare (hinten) raus, auch der "Außenverteidiger" steht in nichts nach und es gibt sogar einen - nicht minder peinlichen - "Lackschuh". Wenn man mal Probleme mit dem Stuhlgang hat: Im Kommentarbereich unter Artikeln zu Rot-Weiss Essen kann man sich Anregungen holen - danach klappt es auch wieder mit der Scheiße... Verdauungsgestörten ohne Bezug zur Hafenstraße oder zur Fußballstadt Essen insgesamt empfehlen wir die Beiträge von "lapofgods".

Weblink

Weblinks mit ETB-Bezug