Jürgen Meier

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehemaliger ETB-Spieler und Top-Torjäger, eine Legende (*05.10.1966).

Spieler

Jürgen Meier kam über den SC Hassel, SV Rotthausen und die Amateure des FC Schalke 04 (alle Oberliga Westfalen) 1998 an den Uhlenkrug. Der rotationsfreudige ETB-Trainer Jörg Jung setzte den Neuzugang in wechselnden Kombinationen mit Ralf Mölders, Michael Wurst und Christian Dondera im Sturmzentrum ein. Jürgen Meier entschied das interne Kräftemessen am Ende für sich (neun Tore in 28 Spielen), wurde aber nicht ETB-Torschützenkönig, weil Verteidiger Andreas Blaumann zeitgleich die Saison seines Lebens spielte. Unter Jungs Nachfolgern Detlef Wiemers und Frank Benatelli war Jürgen Meier 1999/2000 dann die uneingeschränkte Nummer 9 (obwohl er wegen Ralf Mölders noch ein Jahr mit der 7 vorlieb nehmen musste) und traf 17-mal in 27 Spielen der Oberliga Nordrhein.

Dermaßen in Szene gesetzt wurde Jürgen Meier vom 1. FC Bocholt verpflichtet. Meier verließ den Hünting jedoch nach einem halben Jahr schon wieder und kam in der Rückrunde - nun mit der Nummer 9 - noch einmal zu 17 Einsätzen und drei Treffern für den ETB Schwarz-Weiß.

2001 verließ Jürgen Meier den ETB endgültig, nun zum zum FC Remscheid, wo er seine Laufbahn beendete.

Trainer

Jürgen Meier ist Inhaber einer B-Lizenz und trainierte zunächst den DJK TuS Hordel und Adler Feldmark. Ab 2009 stand er bei Arminia Sodingen unter Vertrag, mit der er von der Kreisliga A in die Bezirksliga aufstieg. Weitere Stationen wurden BV Herne-Süd und, seit 2006, Landesligist Schwarz-Weiß Wattenscheid 08.

Unvergessliches

  • Jürgen Meier war dermaßen langsam und staksig im Antritt, dass er immer einen Meter im Abseits stand, um eine Chance im Laufduell zu haben. Viele Schiedsrichter waren irgendwann genervt und ließen Meier gewähren. Seine Tore machte Jürgen Meier indes oftmals in Standardsituationen per Kopf.
  • Nach der Verletzung von Robert Miernik und der roten Karte gegen Rasmus Timm zog sich Jürgen Meier sogar einmal die Torwarthandschuhe an und machte seine Sache sehr ordentlich (beim Wuppertaler SV, 2001).
  • Der eloquente Jürgen Meier hatte immer Zeit und Lust für einen gepflegten Plausch mit den ETB-Fans.

Galerie

Jürgen Meier als ETB-Spieler, 1998
(Foto: Detlef Krzossa)...
... und als Trainer, 2011.
(Foto: Arminia Sodingen)