Ribene Nguanguata

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saison Spiele Tore R/GR
14/15 27 0 0/0
15/16 33 0 0/0
16/17 24 0 0/0
17/18 19 0 0/0
20/21 10 0 0/0
21/22 21 0 1/0

Langjähriger ETB-Spieler, gelegentlich sogar Mannschaftsführer (*20.02.1995)

Werdegang

Geboren in Zaire (später Demokratische Republik Kongo), kam Ribene Nguanguata als Kleinkind nach Deutschland und wurde im schönen Römerstädtchen Xanten heimisch. Bei SV Viktoria Birten und dem traditionsreichen TuS Xanten sammelte er erste Erfahrungen im Vereinsfußball, um ab 2008 in der Jugendabteilung von Rot-Weiss Essen ausgebildet zu werden.

Aus der A-Junioren-Bundesliga wechselte Ribene Nguanguata gemeinsam mit Oliver Steurer während der Chaostage 2014 an den Uhlenkrug. Trainer Mircea Onisemiuc hatte mit dem temporeichen rechten Verteidiger einen guten Griff getan: Nguanguata machte in seiner ersten Seniorensaison bereits 27 Oberligaspiele, davon 23 in der Startelf. Im folgenden Jahr verpasste er unter Antonio Molina und Damian Apfeld nur eine einzige Partie. Nachdem Manfred Wölpper im Verlauf der Saison 2017/2018 mehr und mehr auf Girolamo Tomasello als Rechtsverteidiger gesetzt und Ribene Nguanguata oft nur eingewechselt hatte, verließ dieser Schwarz-Weiß Essen wieder in Richtung Niederrhein. Beim SV Hönnepel-Niedermörmter reifte er zum Mannschaftskapitän und spielte erstmals mit seinen jüngeren Brüdern Prince und Christopher Kimbakidila in einem Team. Mit Prince im Gepäck kehrte Ribene Nguanguata 2020 zurück nach Essen, wo er unter Ralf vom Dorp und Suat Tokat nahtlos an seine Vorleistungen anknüpfen konnte.

Im Anschluss an die Saison 2021/2022 hatte Ribenes erklärter Fan Ayatollah Choleri kurzzeitig Sorge, dass dessen Vertrag beim ETB Schwarz-Weiß nicht verlängert werden würde. Doch dann trug der flinke Außenverteidiger im Testspielderby gegen RWE sogar die Kapitänsbinde. Sollte die Wende durch Neutrainer Damian Apfeld herbeigeführt worden sein, wäre dies ein erster Pluspunkt für den Gescholtenen.

Kuriosum

Während Ribenes jüngerer Bruder Prince Kimbakidila wegen seiner Knipserqualitäten zum ETB-Spieler des Jahres 2021/2022 gewählt wurde, blieb Ribene Nguanguata bislang ein Meisterschaftstor im ETB-Trikot verwehrt.

Bemerkenswertes

Ribene begann seine Schullaufbahn an der Hauptschule, wechselte in der 7. Klasse zur Realschule (Link zur Niederrhein-Zeitung), machte später am renommierten Essener Helmholtz-Gymnasium Abitur und absolviert ein Lehramtsstudium für Französisch und Sport. Chapeau!

Reverenzen

  • Ribene Nguanguata wurde mit der Auswahl der Universität Duisburg-Essen 2019 Deutscher Vizemeister der Studierenden; mit dabei war u.a. auch Danny Walkenbach.
  • Ribene Nguanguata fungierte 2015 als Fußball-Botschafter der Ruhr Games. In diesem Kontext präsentierte er sich auch in Videoform unter der Tribüne und auf dem Rasen des Stadion Uhlenkrug; ein drittes Video, das ihn im RWE-Trikot im Jahnstadion Bottrop zeigt, müssen Interessierte selbst suchen - es gibt Grenzen für die Uhltras.
  • Ribene Nguanguata gehört zu der aussterbenden Gattung von ETB-Spielern, die ihre Anhänger freundlich zurückgrüßen und sich auf ein paar Worte mit ihnen unterhalten können.

Orthographie

  • Zu Beginn seiner ETB-Zeit verwendete man meist die Schreibweise Ngwanguata.
  • Mittlerweile wird sein Vorname in den offiziellen Spielberichten des Fußballverbandes mit Rubene angegeben.

Galerie

Voller Einsatz gegen die MSV Duisburg U23, 30.04.2016. Links im Bild Sebastian Michalsky. (Foto: LesPaul)