VfB Hüls

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche
Satire.png

Der VfB 48/64 Hüls ist ein Sportverein aus dem Stadtteil Drewer der westfälischen Stadt Marl, der neben Boxen, Gewichtheben, Gymnastik, Hockey und Rudern auch Fußball zu seinem breitgefächerten Angebot zählt. In diesem Wiki fokussieren wir uns natürlich auf die Fußballabteilung, denn von Boxen, Gewichtheben, Gymnastik, Hockey und Rudern haben wir noch weniger Ahnung als vom Kicken.

Geschichte

Der VfB 48/64 Hüls wurde 1948 als Eintracht Lippe gegründet und im Januar 1951 in Verein für Rasenspiele 1948 Marl-Hüls umbenannt. Der VfB 48/64 Hüls entstand 1976 durch die Fusion des VfR 1948 Marl-Hüls und der SuS 1964 Drewer-Süd. Die Namensänderung war unvermeidlich, weil weder die Boxer noch die Ruderer weiter auf Rasen spielen wollten. Gegen Bewegungen aber hatten alle aktiven und passiven Mitglieder nichts einzuwenden.

Stadion

Sowas hat der VfB Hüls nicht.

Sportplatz

Der VfB Hüls trägt seine Heimspiele auf der weitläufigen Sportanlage am Badeweiher (alias EVONIK-Sportpark) aus. Ganze 3.100 Zuschauer passen auf die Anlage, die trotz der verpönten Zäune einen angenehmen Rahmen für Fußballspiele abgibt. Die Tribüne sieht nicht nur prima aus, man sitzt auch sehr bequem. Und das Vereinsheim ist vom Feinsten.

Berühmte ehemalige Spieler

Berühmte ehemalige Trainer

Erfolge

  • 2000: Meister der Oberliga Westfalen.
  • 2008: Qualifikation für die NRW-Liga.
  • 2009/2010: Gleich zwei NRW-Liga-Meisterschaftssiege gegen den ETB Schwarz-Weiß.
  • 2012: Freilos! Und damit Aufstieg in die Regionalliga West.

Besonderheiten

  • Der VfB Hüls hatte lange Jahre keinen Präsidenten oder Vorsitzenden, der VfB Hüls hatte Horst Darmstädter. Dieser Vereinsboß zeichnete sich nicht nur dadurch aus, daß der Verein, dem er vorstand, funktionierte. Horst Darmstädter war eine Legende in Sachen Klartext-Reden gegenüber Fußballverbänden und Anprangern von Mißständen.
  • Der VfB Hüls ist größer als er selbst, was die Außendarstellung, die Organisation und das Image angeht. Ein Liveticker bei Heimspielen in Zusammenarbeit mit einer örtlichen Zeitung ist ebenso selbstverständlich wie hervorragend recherchierte und bebilderte Vorberichte auf der Vereinshomepage, gute Spielberichte und klasse Fotos. Nach dem Regionalliga-Aufstieg wurden vormals ungeahnte organisatorische Aufgaben souverän wie eh und je bewältigt.

Fans

  • Der VfB Hüls hat großartige Fans. Wobei Qualität vor Quantität geht. Auf Anhieb fallen 4370Marl, Badeweiher und Drewer-Nord ein, aber es gibt ganz bestimmt noch mehr.

ETB-Bezug

  • VfB Hüls und ETB unterscheiden sich heftig - schließlich konnte der VfB Hüls im Gegensatz zum ETB auch nach dem Jahr 1962 den einen oder anderen Aufstieg feiern. Sogar die Regionalliga wurde 2012 erreicht. Dafür war der VfB Hüls niemals DFB-Pokalsieger und auch nicht Essener Stadtpokalsieger. Dem ETB blieb bislang auch die Bezirksliga erspart.
  • Der langjährige ETB-Kapitän Elvir Saracevic wurde von den ETB-Fans in Hüls in den Ruhestand verabschiedet.
  • Der ehemalige ETB-Spieler Adrian Czyszczon kickte vor seinem ETB-Engagement beim VfB Hüls.
  • Die kuriosen Christian Hoffmann und Thorsten Horz versuchten ebenfalls am Badeweiher ihr Glück.
  • Der VfB Hüls nahm dem ETB nach dessen Insolvenzantrag Großverdiener Kamil Bednarski und damit jede Menge finanzielle Last ab.

Trivia

  • Wenn man einen Taschenrechner zu Hilfe nimmt, dann kommt man auf VfB 0,75 Hüls.
  • Karin und LesPaul waren beim VfB Hüls erstmals bei einem Spiel der Oberliga Westfalen gegen die SG Wattenscheid 09 zu Gast. Die beiden kommen immer mal wieder vorbei, weil es ihnen am Badeweiher bestens gefällt.
  • Dank des großartigen Caterings bei Fußballspielen am Badeweiher dachte LesPaul lange, daß "VfB" für "Vorrang für Bier" steht. Dabei sind Würstchen und Frikadellen ebenfalls vom Feinsten.
  • Der VfB Hüls pflegt eine gesunde Rivalität zu einem unbedeutenden Nachbarverein namens TSV Marl-Hüls. Die Abgrenzung zu diesem Club hindert die VfBler aber nicht daran, ehemalige TSVler wie beispielsweise Hermann Erlhoff als Trainer zu beschäftigen. Wobei Erlhoff ja auch in Schalke und bei RWE aktiv war - den nimmt also jeder.
  • Der VfB Hüls war erste Station der Weltkarriere von Erfolgstrainer Olaf Thon.
  • Es gibt anscheinend keinen Fußball-Fan, der jemals beim VfB Hüls zu Gast war und dem es dort - abgesehen vom Ergebnis - nicht gefallen hat.

Weblinks