Derby 20.09.1998

Aus Wiki der Uhltras
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aus ETB-Sicht im Rückblick völlig belangloses Spiel der Oberliga Nordrhein.

Im Vorfeld hatte man sich auf beiden Seiten zunächst darüber gefreut, dass nach fünf Jahren Pause wieder ein Derby stattfinden sollte. Am Spieltag selbst ärgerte man sich erst über die dem Zuschauerandrang unangemessene Organsisation im Grugastadion, das mit diesem Spiel sein letztes großes Fest erleben sollte. Unmittelbar vor dem Anpfiff mussten die ETB-Fans dann noch das schelmische Grinsen von RWE-Kapitän Michael Lusch, dessen Weggang vom Uhlenkrug alles andere als geräuschlos verlaufen war, ertragen.

Der eigentliche sportliche Drops war bereits nach einer Viertelstunde gelutscht: Ein früher Führungstreffer der Roten durch den späteren Schwatten Ebenezer Ayisi entschied das Spiel, in dem der ETB Schwarz-Weiß hoffnungslos unterlegen war und direkt nach Wiederanpfiff den endgültigen K.O. durch Miroslav Giruc versetzt bekam. Erst ganz am Schluss machte Andreas Blaumann die Niederlage per Elfmeter wenigstens etwas erträglicher.

Lieber erinnert man sich am Uhlenkrug da schon an das Rückspiel im Georg-Melches-Stadion.

Namen, Daten, Fakten

  • Zuschauer: 8.200