Marcello Romano

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saison Spiele Tore R/GR
21/22 27 13 0/0

Hochtalentierter ETB-Spieler (*02.05.2001)

Marcello Romano war seit Juli 2021 zunächst für ein Jahr als Offensivspieler beim ETB Schwarz-Weiß unter Vertrag. Das Engagement am Uhlenkrug stellte die erste Seniorenstation des gebürtigen Bochumers dar, der hauptsächlich in der Jugend von Borussia Mönchengladbach ausgebildet wurde, im zweiten A-Junioren-Jahr jedoch zum MSV Duisburg wechselte. 46 Partien mit neun Toren in der A- und B-Junioren-Bundesliga, sowie regelmäßige Berufungen in die Niederrheinauswahl belegen sein spielerisches Potenzial.

Die rasche Erwähnung Marcello Romanos in diesem Wiki erfolgte wegen seines traumhaften Einstiegs beim ETB: In seinem ersten Spiel, einem Test bei Westfalia Herne, glänzte Romano nämlich sofort als Doppeltorschütze. Bekannt sind der Redaktion mit Manfred Rummel (1959) und Herbert Hammacher (1963) nur zwei weitere Akteure, denen dieses Kunststück gelang. Viereinhalb Wochen nach dem Einstand in Herne konnte Romano erneut nachdrücklich auf sich aufmerksam machen, als er bei der 1:6-Testspielniederlage gegen Rot-Weiss Essen den Ehrentreffer beisteuerte. Damit wurde er zum Derbytorschützen und reihte sich in die nächste illustre Reihe ein.

So viel Talent blieb natürlich nicht unbeobachtet, und so verließ Romano den ETB Schwarz-Weiß zur Saison 2022/2023 mit Ziel Regionalliga zum SV 19 Straelen. Sein dortiges Engagement endete allerdings nach kaum zwei Monaten, weil der Club aus der Blumenstadt die zugesagte sportliche Perspektive nicht bieten konnte. Romano kehrte zurück zum Uhlenkrug, und das mit Worten wie Musik: "Ich habe immer mit offenen Karten gespielt und ganz klar am Uhlenkrug kommuniziert, dass der ETB meine erste Anlaufstelle in der Oberliga ist, falls es in der Regionalliga nicht klappen sollte. Ich habe mich beim ETB immer super wohlgefühlt und hatte dort ein tolles Jahr."

Wie 2021 glänzte Marcello Romano auch ein Jahr später als Derbytorschütze: Beim Pokalspiel gegen RWE erzielte er das zwischenzeitliche 1:3.

Vergleichspunkte

Im Reigen der Premierenknipser außer Marcello Romano: