Noel Futkeu

Aus Wiki der Uhltras
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktueller ETB-Spieler (*06.12.2002)

Noel Futkeu ist ein Eigengewächs des ETB Schwarz-Weiß und spielte von 2015 in verschiedenen Nachwuchsmannschaften des Vereins, bis er sich Anfang 2019 Rot-Weiss Essen anschloss. Dort debütierte er bereits mit 17 Jahren und gut einem Monat in der Regionalliga. Im Kalenderjahr 2020 kam er für RWE als Stürmer auf insgesamt sechs Ligaspiele und ein Tor; er wurde zudem beim gewonnenen DFB-Pokalspiel gegen Arminia Bielefeld eingesetzt. Ende Januar 2021 wechselte Futkeu innerhalb der Regionalliga zur Reserve des 1. FC Köln (17 Partien, ein Tor).

Angelockt von seinem ehemaligen Nachwuchstrainer Damian Apfeld, kehrte Noel Futkeu zur Saison 2022/2023 an den Uhlenkrug zurück. Den vermeintlichen Karriererückschritt kommentierte Futkeu für die ETB-Homepage mit weisen Worten: "Ich spiele jetzt in der Oberliga, aber man sagt ja, dass ein Schritt zurück manchmal auch zwei Schritte nach vorne bedeuten kann." In der Tat macht der schnelle und ballsichere Noel Futkeu seitdem mit reichlich Toren auf sich aufmerksam, die von seiner Familie auf der Tribüne zudem besonders auffällig gefeiert werden.

Besonderes

Die frühe Erwähnung Noel Futkeus erfolgte in diesem ETB-Wiki zunächst wegen eines Tores, das ihm gleich in seinem ersten Seniorenspiel für den Verein glückte: Beim Testspiel gegen den SV Burgaltendorf schoss Futkeu das finale 5:1. Noch erwähnenswerter sein Derbytor im Pokalspiel gegen RWE gut drei Monate später: Hier erzielte Futkeu den Anschlusstreffer zum 2:3. Im Elfmeterschießen wurde er als sicherer Schütze für die fünfte Position aufgespart; dummerweise war aber schon nach vier Schützen Schluss für den ETB.

Vergleichspunkte

Mit seinem Premierentreffer reihte Futkeu sich ein in die folgende illustre Gilde, aus der Bünyamin Şahin (auf dem Platz), Felix Drizinsky und Ismail Remmo (beide auf der Tribüne) sogar Zeugen des Vorgangs wurden.

Galerie